Jugendhandballer ist Deutscher Meister

Der ehemalige Spieler der SGH Waldbrunn-Eberbach, Patrick Weis, wurde Deutscher Meister. (Foto: privat)

Waldbrunn/Eberbach. (uw) Im Rahmen des DHB – Länderpokals fand am Wochenende 03. – 04.April 2011 die Endrunde in Rotenburg an der Fulda mit fünf Handballlandesauswahlmannschaften statt. Als besondere Gäste waren der Nationaltrainer der deutschen Männer Handballnationalmannschaft Heiner Brand sowie sein Co–Trainer Martin Heuberger und der Jugend Koordinator des Deutschen Handballbundes und ehemalige Nationalspieler Christian Schwarzer anwesend um den deutschen Nachwuchs zu beobachten.

Die besten Nachwuchshandballer Deutschlands des Jahrgangs 1994 haben um den Titel der Deutschen Meisterschaft der Handballverbände im Nachwuchsbereich gespielt. Dem Team Baden um das Trainerteam Andreas Intze, Wolfgang Braun und Carsten Lipps ist nach teilweise hochdramatischen Spielen gegen die Landesauswahlmannschaften aus Bayern, Württemberg, Sachsen und Berlin der große Wurf gelungen, sie wurden Deutscher Meister.

Um in diese Endrunde der Ländermannschaften zu gelangen, musste ein Vorrundenturnier vom 21.-23.Januar 2011 in Bremen als Gruppenerster gewonnen werden. Die Gegner waren die Auswahlmannschaften von HV Brandenburg, Bremen HV und HV Westfalen.

Im Team Baden ist der Eberbacher Patrick vertreten, dessen Heimatverein SG Waldbrunn ist, die inzwischen in der SGH Waldbrunn-Eberbach spielt. Mittlerweile ist Patrick Weis für die SG Leutershausen aktiv.

Der Kader des Teams Baden in Rotenburg bestand aus 10 Spieler der SG Kronau-Östringen, 3 Spieler der SG Pforzheim-Eutingen, 2 Spieler der SG Leutershausen und einem Spieler der TSG Wiesloch.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

  • Sachsen – Berlin 32 : 23
  • Bayern – Württemberg 18 : 22
  • Team Baden – Sachsen 25 : 25
  • Berlin – Bayern 33 : 29
  • Württemberg – Team Baden 19 : 30
  • Sachsen – Bayern 31 :32
  • Berlin – Württemberg 29 : 26
  • Bayern – Team Baden 30 : 31
  • Württemberg – Sachsen 20 : 33
  • Team Baden – Berlin 24 : 24

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: