TSG Reisenbach zeichnete Meister aus

von Liane Merkle

Reisenbach. Die Organisation und Durchführung von großen Veranstaltungen stand für die Turn- und Sportgemeinschaft Reisenbach/Mudau im Mittelpunkt des vergangenen Vereinsjahres, das man im Rahmen der Jahreshauptversammlung im Landgasthof ,,Zum Grund“ Revue passieren ließ. Neben einer stattlichen Zahl von Mitgliedern und dem engagierten Vorstandsteam konnte 1. Vorsitzende Alexandra Sigmund auch Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger und die zahlreichen Übungsleiter/innen begrüßen. Ihr Dank galt eingangs allen, die sich für die Belange des Vereins bei den verschiedensten Veranstaltungen und Aktivitäten eingesetzt hatten, besonders der Gemeinde Mudau für die stete Unterstützung.

Wie die Vorsitzende in ihrem Rechenschaftsbericht betonte, stellte die ,,Tendenz 21“ in der Odenwaldhalle einen umfangreichen organisatorischen Aufwand für die drei Tage dar. Ebenfalls mit positivem Erfolg konnte man die ,,Turngala der TSG“ vor begeistertem Publikum durchführen, für die man sich eine regelmäßige Wiederholung vorstellen könne. Zum Jahresabschluss traf man sich zur Winterfeier mit Brunch und im Golfclub Mudau. Den großen Veranstaltungen stand natürlich das etablierte Sportprogramm in gewohntem Umfang zur Seite und so nannte Alexandra Sigmund die Aktivitäten im Mutter/Kind-Turnen, Kinderturnen, wettkampforientiertes Turnen für Jungs in zwei Altersklassen, Tanzen für Kinder und Jugendliche und die Kooperation mit den Grundschulen in Mudau und Schloßau als AG Schwimmen für Ungeübte. Organisiert von Alfred Czech und Theo Grimm fanden zudem wieder eine Bergwandertour und eine Radtour statt. Zum Standardprogramm des Vereins gehöre auch die Sportabzeichenabnahme durch Miriam Schäfer und Christine Förtig. Nachdem sich die Mitgliederzahlen stabilisieren konnten, könne man derzeit auf 857 Mitglieder stolz sein.
Ein besonderer Dank der Vorsitzenden galt dem großen Übungsleiterpool mit Rebecca und Lea Behlau, Lisa und Jana Blase, Lena Hört, Lea Käflein, Pia Moser, Lena Nörbel, Olivia Sigmund, Magdalena Link, Lena Kreis, Eva Hoffmann, Lisa Hennegriff, Franziska Hartl, Gabriele Schäfer, Christine Förtig, Miriam Schäfer, Sylvia Blase, Sarah Geier, Dorothea Köhler, Anette von Wedel, Alexandra Sigmund, Rebecca Zergaw und Stefanie Fischer für ihr zuverlässiges Engagement.
Um den sportlichen Inhalte eines Großvereins gerecht werden zu können, nutze man derzeit die Odenwaldhalle, Schulturnhallen in Mudau und Schloßau, das Schwimmbad in Schloßau, die Schule in Reisenbach, die Außensportgelände an der Schule und im Stadion in Mudau, die Walkingstrecken im Neuhof und als organisatorischer Stützpunkt die Schule in Steinbach. Dokumentiert wurden Übungs- und Wettkampfteilnahmen- und Erfolge in den Berichten von Gabriele Schäfer für den Wettkampfsport, Anette von Wedel für Freizeit und Gesundheitssport und Miriam Schäfer für die Sportabzeichenabnahme, die auch ein reges und intaktes Vereinsleben mit zukunftsweisenden Strukturen widerspiegelten.

Stefan Galm konnte anschließend in seiner Funktion als Schatzmeister trotz hoher Ausgaben über eine zufriedenstellende Finanzlage im Verein berichten.
Die Kassenprüfer Adrian Schmitt und Hilmar Rechner bescheinigten dem Schatzmeister eine wie immer korrekte Finanzverwaltung und auf Antrag von Hilmar Rechner erteilten die Mitglieder als Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit der gesamten Vorstandschaft einstimmig Entlastung.

Paula Hauk und Marlene Hoffmann oblag es im Anschluss die Vereinsmeister auszuzeichnen. Ehrenpokale erhielten Dorothee Fischer für ihren ersten Platz, gefolgt von Lisa Hennegriff und Lena Farrenkopf und die Silbermedaille für ihre 4. Plätze erhielten Meike Schuster, Pia Schäfer, Franziska Hartl, Stefanie Fischer, Lena Hört, Sophia Meixner, Lena Kreis, Pia Moser, Ina Moser, Julia Ebert, Verena Rhein und Laura Dambach.

Die Wertschätzung der immensen Arbeit in einem Verein wie der TSG Reisenbach/Mudau mit seinen 857 Mitgliedern spiegelte sich in den Grußworten von Bürgermeister Dr. Rippberger wieder, der die TSG aufgrund ihres breiten Angebotes im Freizeit- und Wettkampfsport als unersetzlichen Bestandteil im sozialen und gesellschaftlichen Gefüge der Gemeinde Mudau bezeichnete und besonders die hohe Führungskompetenz des Vereins hervor hob.

TSG-Reisenbach-zeichnete-Meister-aus-

(Foto: Liane Merkle)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: