Polizeibericht vom 07.04.11

Wildunfall – Pkw-Insassen erlitten Schock
Walldürn. Einen Schock erlitten am Mittwochmorgen eine 41-jährige Audi-Fahrerin und deren 43-jährige Beifahrerin bei einem Wildunfall auf der Landesstraße zwischen Altheim und Gerichtstetten. Ein Reh, das unvermittelt auf die Fahrbahn gesprungen war, war von dem Pkw der Frau erfasst und durch die Windschutzscheibe in das Fahrzeuginnere geschleudert worden. Mit einem Rettungswagen wurden die beiden Frauen ins Krankenhaus gebracht und konnten nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden. Am Pkw, der abgeschleppt werden musste, entstand ein Schaden von ca. 3.000 Euro.

Auto übersehen
Diedesheim. Beim Einbiegen von der Alten Brückenstraße in die Heidelberger Straße hat am Mittwochnachmittag eine 49-jährige VW-Lenkerin einen Pkw übersehen, so dass es zu einem Zusammenstoß gekommen ist. Verletzt wurde niemand. An den Pkw entstand ein Schaden von ca. 5.000 Euro.

Beim Überholen kollidiert
Sulzbach. Zu einem Zusammenstoß ist es am Mittwochmorgen auf der Landesstraße zwischen Mosbach und Sulzbach gekommen. Ein in Richtung Mosbach fahrender Nissan-Lenker scherte zum Überholen eines Fahrzeugs aus und kollidierte mit einem Peugeot-Fahrer, der sich bereits zum Überholen auf dem linken Fahrstreifen befand. Beide Unfallbeteiligten blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 10.000 Euro.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: