Stolz auf 60 Prozent Jugendanteil

von Liane Merkle

Seckach. Eine aktive und Zukunft weisende Jugendarbeit kennzeichnet den Verein ,,Budo Kunst“ Seckach, der von 120 Mitgliedern getragen wird und dabei auf 60 Prozent Jugendanteil stolz sein kann. Deutlich wurde dies im Rahmen der Jahreshauptversammlung im Trainingsraum des örtlichen Sportheimes, wozu 1. Vorsitzender Klaus Rudolf die Mitglieder begrüßen und allen danken konnte, die sich im Berichtszeitraum für die Belange des Vereins eingesetzt hatten.

Nach Verlesen des Protokolls aus der vergangenen Jahreshauptversammlung durch Schriftführerin Katrin Schettler ging der Vorsitzende auf die Aktivitäten und Veranstaltungen im vergangenen Vereinsjahr ein. So resümierte er den Bundeslehrgang in Breitenbrunn, das Sommerfest auf der Bödigheimer Freizeitanlage mit Vorführung beim Dorffest, den Spezial-Lehrgang mit Ronny Schwab und den Kick Box Lehrgang mit Karsten Krüger. Weiter den Lehrgang in Penzberg, das Sommercamp in Pfünz und die Präsenz bei privaten Familienfeiern. Alexander Steuerwald ging in seinen Ausführungen als Abteilungsleiter der KungFu-Abteilung auf die verschiedenen Vorführungen wie z.B. bei den Feierlichkeiten zur Einweihung der neuen Tischtennishalle, Seminaren, Gürtelprüfungen und das Trainingscamp in Ungarn am Plattensee ein. Als weitere Schwerpunkte nannte er die Installation einer zusätzlichen Trainingsgruppe, das Anlernen von Jugendtrainern und natürlich die wachsende Mitgliederzahl im Jugendbereich bei 96 Trainingstagen und 44 Sondertrainingseinheiten.

Als anstehende Schwerpunkte werde man ein neues Demoprogramm entwerfen, die Trainerweiterbildung forcieren und die Projekttage an der Adelsheimer Schule durchführen. Mike Holderbach berichtete für die Tae Kwon Do Abteilung, die seit der letzten Hauptversammlung 96 Trainingseinheiten absolviert und Gürtelprüfungen durchgeführt hatte.

Für die Jugendabteilung hielten Katrin Schettler und Dominik Palm Rückblick über die Dragon Kids und die derzeitige Ausbildung von vier neuen Jugendtrainern. Einen ausgeglichenen Kassenbestand bestätigte Kassenwartin Sabine Auerswald, der die Kassenprüfer eine stets korrekte Kassenführung bescheinigten.

Als Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit erteilten die Mitglieder der gesamten Vorstandschaft einstimmig Entlastung.
Die anschließenden Neuwahlen zur Vorstandschaft brachten folgendes einstimmiges Ergebnis: 1. Vorsitzender Klaus Rudolf, 2. Vorsitzender Roger Gwinner, Kassenwartin Sabine Auerswald mit den Kassenprüfern Patrick Trenkle und Jörg Geburt, Schriftführerin Katrin Schettler, Jugendleiter Kung Fu Manuela Schulz-Ludäscher, Jugendleiterin Tae Kwon Do Stefanie Brückl und Ann-Kathrin König, Pressereferent Dominik Palm, Materialwart Simon Happel, Abteilungsleiter Kung Fu Alexander Steuerwald, Abteilungsleiter Tae Kwon Do Mike Holderbach mit Dennis Huschke und Abteilungsleiter Eskrima Dieter Binnig.

Als anstehende Termine nannte zum Schluss der Jahreshauptversammlung 1. Vorsitzender Klaus Rudolf den Bundeslehrgang vom 27. bis 29. Mai in Achern, die Gürtelprüfungen im Kung Fu mit Lehrgang am 7. Mai, die Gürtelprüfungen im Tae Kwon Do , das Kinder- und Jugendzeltlager in Pfünz vom 1. bis 3. Juli, die Sommerfeier in Seckach am 23. Juli und den seit März laufenden Schnupperlehrgang im Eskrima.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: