Ungefährdeter Sieg im Lokalderby

(gh) Trotz einiger Personalsorgen gewann die SG Strümpfelbrunn verdient das Lokalderby gegen die SG Mudau.

Von Beginn an versuchte das Team vom Hohen Odenwald den Gegner unter Druck zu setzen. Im Anschluss an eine Ecke nutzte Steffen Fix eine Unsicherheit des Gästekeepers zur schnellen 1:0-Führung. Mit dem Halbzeitpfiff war es erneut Steffen Fix, der mit einem gefühlvollen Freistoß die 2:0-Pausenführung erzielte.

Nach der Pause versuchte Mudau dem Spiel nochmals eine Wende zugeben, doch die Abwehr um Libero Fix und dem sicheren Samuel Sedlak konnte nicht überwunden werden. Bei Konterangriffen hatten Florian Schupp und Severin Bender gute Gelegenheiten, die aber knapp vergeben wurden. Besser machte es Niklas Teimel, der einen Abpraller des Torwarts, nach einem Freistoß, der wiederum vom überragenden Steffen Fix getreten wurde, zum 3:0 in die Maschen setzte.

„Auch die Spieler aus der „zweiten Reihe“ haben heute wieder einmal gezeigt, dass sie für die Mannschaft enorm wichtig sind“, brach Trainer Gerd Haas eine Lanze für Einwechselspieler und Ersatzbankkicker. Nach den anstrengenden Spielen der letzten Wochen dürfen die Spieler nun pausieren.

Das nächste Spiel findet am 23.04.2011 in Waldkatzenbach statt. Gegner ist dann die SG Hundheim. Spielbeginn 14.30 Uhr.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: