CSR-Frühstücksreihe startet erfolgreich

„Das Engagement muss glaubwürdig sein und zum Unternehmen passen“

Mannheim. (ihk) Als erster Unternehmensgastgeber der neuen IHK-Veranstaltungsreihe „CSR-Frühstück Rhein-Neckar“ hat die MLP AG am Donnerstag ihr Verständnis von „Corporate Responsibility“ und ihren Beitrag zur Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung durch die Unternehmen vorgestellt.

In Workshop-Atmosphäre auf dem Campus der MLP Corporate University in Wiesloch entwickelte sich zwischen den von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Rhein-Neckar und der Kommunikationsagentur „Bonne Nouvelle“ eingeladenen rund 60 Gästen, zumeist Vertreter der IHK-Mitgliedsunternehmen, ein reger Erfahrungsaustausch, der das gerade in Baden-Württemberg bereits sehr vielfältige Tätigkeitsspektrum im Bereich Corporate Social Responsibility (CSR) besonders unterstrich.

„CSR spricht in hohem Maße traditionelle Werte wie beispielsweise Anstand, Zuverlässigkeit, Prinzipientreue und Mitmenschlichkeit mit an“, sagte Dr. h.c. Manfred Lautenschläger, Gründer von MLP und der Manfred Lautenschläger Stiftung, in seinem Eingangsreferat.

„Als unabhängiger Finanz- und Vermögensberater legen wir den Schwerpunkt unseres gesellschaftlichen Engagements auf die Studierenden- und Hochschulförderung“, sagt Christian Maertin, Leiter Kommunikation & Politik bei MLP. „CSR ist Teil unseres Leitbilds und wird vom Management gefördert. Um glaubwürdig zu kommunizieren, müssen die Projekte zudem zum Unternehmen passen und Substanz haben.“

„Das große Interesse an dem Format ‚CSR-Frühstück’ zeigt die Aktualität und Bedeutung des Themas – und dass wir mit unserem Angebot genau am Puls der Zeit liegen“, sagt Andrea Kiefer, Leiterin der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der IHK Rhein-Neckar. „Wir freuen uns, dass die Initiative am Standort auf soviel Interesse stößt und sind uns sicher, dadurch wertvolle Impulse zu setzen, auch für neue Partnerschaften zwischen Unternehmen und sozialen Institutionen vor Ort.“
Interessierten Unternehmen Wege für das eigene erfolgreiche soziale Engagement aufzeigen, dies ist das Rezept des bundesweiten Modellprojekts der CSR-Frühstücke. Bei der neuen Veranstaltungsreihe der IHK Rhein-Neckar und der auf CSR spezialisierten Kommunikationsagentur Bonne Nouvelle lassen sich Top-Wirtschaftsunternehmen der Region Rhein-Neckar in die Karten schauen: Sie berichten über ihre Maßnahmen im Bereich Corporate Social Responsibility (CSR), erläutern ihre Strategie und schildern praktische Erfahrungen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: