FC Schloßau ehrte treue Mitglieder

von Liane Merkle

Schloßau. Unter dem Motto ,,Treue ist es immer wert, dass man sie besonders ehrt“ stand die Jahreshauptversammlung des FC Blau-Weiß Schloßau in der örtlichen Turnhalle, in der einige langjährige und verdiente Mitglieder ausgezeichnet wurden. 1. Vorsitzender Markus Friedrich konnte hierzu neben den Mitgliedern und der Vorstandschaft auch Bruno Trunk begrüßen, der in einem interessanten Vortrag über 89 Jahre FC Schloßau referierte. Auch in Bezug auf die Ehrungen dankte der Vorsitzende eingangs allen, die sich bei den verschiedensten Anlässen und Aktivitäten für den Verein eingesetzt und so auch einen gesellschaftlichen Beitrag geleistet hatten.

Mit der Ehrenurkunde und Ehrennadel des Vereins geehrt wurden: (65 Jahre Mitgliedschaft) Wilhelm Hemberger und Alfred Baier, (50 Jahre) Hilmar Grimm, Benno Schäfer und Walter Proksch, (40 Jahre) Leo Trunk, Willi Landeck, Günther Benig und Peter Götz, (30 Jahre) Walter Scheurer, Irmgard Niemesch, Paul Haas, Bernhard Schöllig, Gerlinde Benig, Brigitte Münkel, Birgit Schäfer, Ingeborg Schöllig, Gerlinde Friedel, Martin Geier, Bernhard Trunk, Bertold Mechler, Siegfried Grimm, Gerhard Trunk und Peter Benig, (25 Jahre) Dr. Wilfried Gembe, Thomas Schnorr, Albrecht Trunk, Joachim Maurer und Norbert Nörbel.

In seinem Rechenschaftsbericht betonte der Vorsitzende, dass man derzeit auf 441 Mitglieder stolz sein könne, davon 70 in der Abteilung Tennis. Im sportlichen Bereich konnte der Fußball wieder in die Erfolgsspur zurück kehren und die zweite Mannschaft spielt bereits im zweiten Jahr in Spielgemeinschaft mit dem TSV Mudau.
Besonders prägend sei derzeit die sehr gute Arbeit aller Trainer und Betreuer im Nachwuchsbereich mit guten sportlichen Erfolgen. Im gesellschaftlichen Bereich nannte Markus Friedrich die Blau-Weiße Nacht, das Herbstfest, das Sportfest und den gelungenen Weihnachtsmarkt. Jugendleiter Jochen Krotz berichtete über die 52 Jugendspieler in der A-Jugend, B-Jugend, die Teilnahmen am Badischen Pokal, die C-Jugend, D-, E-, F-Jugend und über die Bambinis.

Für die 1. und 2. Herrenmannschaft berichtete Spielausschussvorsitzender Wolfgang Link, über die Damengymnastik Ute Baier und die AH-Fußballmannschaft sowie AH-Rückengymnastik wurde vertreten durch Martin Geier.
Den Abschluss der Berichte aus den Abteilungen bildete Herbert Münkel als Vorsitzender der Tennisabteilung.

Nachdem Ruthard Galm in seiner Funktion als Kassenwart geordnete und zufriedenstellende Vereinsfinanzen resümiert hatte und die Kassenprüfer keine Beanstandungen zu vermelden hatten, erteilten die Mitglieder als Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit der gesamten Vorstandschaft einstimmig Entlastung.

In den Grußworten wurde der FC Schloßau als fester und anerkannter Bestandteil im Gemeindeleben bezeichnet und besonders dessen zukunftsweisende Machwuchsförderung herausgestellt.

Auf Vorschlag der Vorstandschaft stimmten die Mitglieder einer moderaten Beitragsanpassung zu, ehe Bruno Trunk in seinem Vortrag über die 89jährige Geschichte des FC Schloßau berichtete, der zu Beginn seines Bestehens eigentlich DJK Schloßau (Deutsche Jugend Kraft) benannt wurde.

1. Vorsitzender Markus Friedrich dankte dem versierten Geschichtskenner für seinen interessanten Vortrag und leitete zum geselligen Beisammensein über.
wpid-468FC-Schlossau-ehrte-treue-Mitglieder-2011-04-11-23-58.jpg

(Foto: Liane Merkle)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: