Klinge-Damen feiern ersten Sieg 2011

SC Klinge Seckach – TSV Ludwigsburg 2:1

von Leila Englert

Auf heimischem Rasen und bei strahlendem Sonnenschein konnten die Damen der SC Klinge Seckach man am Sonntag gegen den TSV Ludwigsburg ihren ersten Rückrundensieg erzielen. Mithilfe dieser drei hart erkämpften Punkte sieht die Tabellensituation nun endlich um einiges erfreulicher aus. Sowohl Ludwigsburg als auch Unterzeil-Reichenhofen konnten die Bauländerinnen hinter sich lassen und mit 14 Punkten auf den achten Rang klettern.

Nach Anweisungen des Trainers Gerd Höfer probierten die SC-Kickerinnen gleich von Anfang an schnell und aggressiv nach vorne zu spielen. Der Absicht war es, die Ludwigsburger gar nicht erst ins Spiel kommen zu lassen und bestenfalls, wie in der Hinrunde, eine frühe Führung zu erreichen. Dieser Plan ging nur zur Hälfte auf. So zeigten die Klinge-Damen zwar einige tolle Kombinationen und spielten insgesamt einen schönen Fußball, jedoch war man direkt vorm gegnerischen Tor zu harmlos.
Mit etwas „klügerem“ Verhalten, so Trainer Höfer, hätte man wohl mindestens zwei Elfmeter rausholen können, die Gastgeberinnen zeigten sich jedoch im gegnerischen Strafraum manchmal etwas zu „standhaft“. Dadurch wurde es nichts mit der frühen Führung und zur Halbzeitpause stand es immer noch 0:0.

Nach motivierenden Worten in der Pause ging das Team um Übungsleiter Höfer fest entschlossen, das Spiel für sich zu entscheiden, in die zweiten 45 Minuten.
Den Zuschauern bot sich nun ein recht ausgeglichenes Spiel, das insgesamt jedoch etwas hektischer und unruhiger war, als in ersten Halbzeit.

Die zwingendere Mannschaft im Abschluss waren jedoch die Bauländerinnen. Das zeigte in der 56. Minute zuerst Jule Hallanzy, die mit ihrem schwächeren linken Fuß flach in die Ecke zielte und der Torfrau so keine Chance ließ. Gestärkt durch diesen Treffer marschierten die abstiegsbedrohten Kickerinnen des SCK weiter vorwärts und wurden in der 65. Minute belohnt, als Corinna Sartorius die Führung ausbauen konnte.
Scheinbar erst einmal zufrieden mit dem Erreichten, ließen sich die Heim-Kickerinnen dann, wie so oft in der Saison spürbar nach. So witterten die Ludwigsburgerinnen Morgenluft und setzten nun ihrerseits nach. Nachdem die heimische Abwehr etwas zu nachlässig klärte, fasste sich eine TSV-Stürmerin ein Herz und vollendete zum 2:1.
Nun wurde es auf dem Sportgelände in Muckental noch einmal richtig spannend, die Ludwigsburger sahen ihre Möglichkeit das Spiel noch einmal zu wenden und das SC-Team verfiel mehr und mehr in Hektik. In der Endphase des Spiels erarbeiteten sich die Gäste noch einige Torchancen, die jedoch nichts Zählbares mehr einbrachten, sodass das Team der SC Klinge Seckach den ersten Sieg nach der Winterpause feiern konnten.

Aufstellung SC Klinge Seckach:
Wesselsky, Lohmann, Frey, Englert, Speicher (40. Hallanzy), Kraus, Köhler, Trunk, Schöll, Kreß (55. Mayer), Sartorius

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: