OsterSpezial beim VRN

Rhein-Neckar. (vrn) Wer an Ostern einen Ausflug im Gebiet des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar (VRN) unternehmen möchte, der hat mit dem Ticket 24 für Einzelreisende oder mit dem Ticket 24 PLUS für Gruppen bis fünf Personen genau die richtige Fahrkarte. Damit können von Karfreitag am 22. April bis einschließlich Ostermontag am 25. April preisgünstig die Busse und Bahnen im VRN genutzt werden.

Bei Entwertung am Freitag ist das Ticket 24 und Ticket 24 PLUS 4 Tage lang gültig. Je nach Preisstufe kostet das Ticket 24 zwischen 5,30 Euro und 14,30 Euro (Verbundnetz). Das Ticket 24 PLUS für bis zu 5 Personen kostet zwischen 9,30 Euro und 20 Euro (Verbundnetz) und ist somit das ideale Familien- bzw. Gruppen-Freizeit-Ticket. Am besten entscheidet man sich für eine verbundweit gültige Variante, womit man von Würzburg (Hbf) bis Homburg/Saar (Hbf) und von Alsenz bis Wissembourg (Frankreich) viele attraktive Ausflugsziele ansteuern kann.

Darüber hinaus gibt es mit dem Ticket 24  PLUS Vergünstigungen bei Einrichtungen und Veranstaltungen im Verbundgebiet wie z.B. im FunForest Abenteuer Park in Kandel, Reiss-Engelhorn-Museen in Mannheim, im LaOla Freizeitbad in Landau, im Eisenbahnmuseum Neustadt/W., im Schwetzinger Schloss oder den Südpfalz Therme in Bad Bergzabern.

Weitere Ausflugsziele und Ermäßigungen mit VRN-Tickets enthalten die VRN-Broschüren „Ausflüge Aktiv“ sowie „Burgen, Museen, Zoos und vieles mehr“.
Infos im Internet:
www.vrn.de

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Ausstellung Unternehmerinnen-Forum

(Foto: pm) (pm) Bilder sagen mehr als viele Worte- unter diesem Motto hat das Unternehmerinnen-Forum des Neckar-Odenwald-Kreises eine Ausstellung konzipiert, bei der sich Mitglieder beispielhaft [...]

Gutes Essen gehört in Lehrpläne

ABC, Einmaleins & Essen: Die Ernährung als neues Schulfach für alle. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten (NGG). Dabei sollen Schüler lernen, woraus ihr Essen [...]

Einbrecher auf Burg Guttenberg

Hoch über Neckarmühlbach, einem Ortsteil von Haßmersheim, wurde die Burg Guttenberg, die auch die Deutsche Greifenwarte beherbergt, das Ziel von Einbrechern. (Foto: Peter Schmelzle/Wikipedia/cc-by-sa 3.0) [...]