Kajak-Übergabe bei „Weisbach Moves“

von Jürgen Hofherr

Weisbach/Mosbach. Zur Übergabe eines Kajaks für die Nachwuchsarbeit waren die Vertreter der Bezirksgruppe Mosbach der Sektion Heilbronn des Deutschen Alpenvereins (DAV) gestern zur Kletterwand von „Weisbach Moves“ nach Waldbrunn gekommen.

Das Zweierkajak soll künftig Anfängern zur Verfügung stehen, kann aber auch für Wildwasserfahrten auf Kocher und Jagst oder bei Freizeiten im europäischen Ausland eingesetzt werden. Finanziert wurde das „Boot“ von „Weisbach Moves“ und von der Firma Banschbach Holzbau.

Der DAV bietet in Mosbach neben einer Klettergruppe auch Bergwandern, Mountainbiken, Alpinklettern, Skitouren und eben eine Kajakgruppe. Der Kajaksport im DAV erfreut sich wachsender Beliebtheit, weshalb man mit den vorhandenen Booten an Kapazitätsgrenzen angekommen war. Die Spende kam zur rechten Zeit, kann man den Neulingen doch nun beste Bedingungen anbieten, so Kajakleiter Volker Banschbach und Jugendleiter Hans-Georg Kastner im Rahmen der Übergabe durch Petra Schwarz-Jöst von. Die Kletterwand in Weisbach hatte man für die Übergabe ausgewählt, da dort die Nachwuchsgruppe des DAV Mosbach ihr wöchentliches Sportklettern durchführt.

Bei der Mitgliederversammlung, die am Donnerstag stattfand, wurde die Kajakweihe vollzogen und das Zweierboot in „Dienst gestellt“.

wpid-468Kajak-Uebergabe-bei-Weisbach-Moves-2011-04-15-11-18.jpg
In der Kletterwand von „Weisbach Moves“ wurde das Kajak an den Deutschen Alpenverein übergeben. (Foto: M. Hofherr)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: