Unentschieden stand zur Pause fest

Bahlinger SC – SpVgg Neckarelz 1:1

Gegen den Bahlinger SC kam die SpVgg Neckarelz heute in der Fremde nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus.

Nachdem in den ersten 44 Minuten außer einer Verwarnung für Marcel Throm in der 30. Minute und einem Wechsel aufseiten der Gastgeber in der 41. Minute keine erwähnenswerten Stichworte auf dem Zettel des Berichterstatters notiert waren, überschlugen sich die Ereignisse.
Zuerst waren es die Gastgeber, die in der 44. Minute durch Michael Schlegel in Führung gingen. Der Jubel konnte beim Anhang des Bahlinger SC aber nur wenige Momente genossen werden, gelang doch Christian Schäfer fast postwendend der Ausgleich für die Hogen-Truppe aus dem Neckartal. Mit diesem Ergebnis ging es zum Pausentee.

Nach der Pause stehen weitere gelbe Karten für die Mannen des Aufsteigers aus dem Odenwald auf dem Spielberichtsbogen von Schiedsrichter Daniel Leyhr (Münsingen), der vor 430 Zuschauern zunächst Benjamin Schäfer in der 50. Minute und dann Rolf Lang in der 70. Minute verwarnte.

Da keiner der beiden Sturmreihen mehr nachlegen konnte, blieb es auch nach 90 Minuten beim 1:1.

An Gründonnerstag steht für die SpVgg Neckarelz das nächste Heimspiel auf dem Plan. Gegner im heimischen Elzstadion ist dann der Tabellenzweite SV Waldhof Mannheim, der gestern im Spitzenspiel Tabellenführer FC Nöttingen klar mit 2:0 besiegt hat.

Aufstellung der SpVgg Neckarelz:
Florian Hickel, Christian Fickert, Rolf Lang, Thomas Lunzer, Benjamin Schäfer, Marcel Throm, Dennis Bindnagel, Robin Hess, Christian Schäfer, Dominik Weber, Heiko Throm

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: