Heimniederlage in hartem Spiel

SV Neckargerach – SV Hüffenhardt (1:2)

Neckargerach. (pm) Das Spiel wurde von Anfang an auf beiden Seiten mit großem, kämpferischem Einsatz, der oft hart an die Grenzen des Erlaubten stieß geführt. Bereits in der 3. Minute gingen die Gäste aus Hüffenhardt durch Elfmeter in Führung. Nachdem sich der SVN von dem Schock erholt hatte, erspielten sich die Gastgeber deutliche Feldvorteile, ohne jedoch nennenswerte Torchancen zu erarbeiten. Mitte der ersten Halbzeit spielte Benny Wanierke mit einem sehenswerten Pass Hiller im Strafraum an. Dessen Hereingabe verwandelte Saraceno zum verdienten Ausgleich.

Auch im zweiten Durchgang war das Spiel von hartem Einsatz geprägt. Bei optischer Überlegenheit der Neckargeracher konnte sich allerdings keine der Mannschaften Torchancen erspielen. Wie aus heiterem Himmel erzielten dann in der 63. Minute die Gäste die neuerliche Führung, in dem sich Unsicherheiten in der Hintermannschaft des SVN ausnutzten. Trotz unermüdlichen Anrennens gelang es Neckargerach nicht mehr den Ausgleich zu erzielen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: