MV Mudau ehrte ,,Musiker des Jahres“

von Liane Merkle

Mudau. ,,Tradition pflegen sowie Neues beginnen und umsetzen“. So der Leitspruch des 426 Mitglieder starken Musikverein „Harmonie 1872“ Mudau, der sich im Gasthaus ,,Zum Löwen“ zu seiner Jahreshauptversammlung getroffen und dabei auch zahlreiche Mitglieder für ihre langjährige Treue ausgezeichnet hatte. 1. Vorsitzender Norbert Banschbach konnte hierzu nach der musikalischen Eröffnung durch die Trachtenkapelle auch Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger, Ortsvorsteher Klaus Erich Schork, Ehrenvorsitzenden Reinhard Münch, Ehrendirigent und Präsident des Blasmusikverbandes Odenwald-Bauland Gerd Münch und die Dirigenten Ralph Müller und Ralf Breunig begrüßen.
Sein Dank galt allen, die sich für die Belange des Traditionsvereins bei den verschiedensten Anlässen und Veranstaltungen eingesetzt hatten.

Auf sehr gut organisierte und durchgeführte Veranstaltungen mit viel Engagement aller Funktionsträgern könne der Verein zurückblicken und stolz sein, betonte der Vorsitzende. Als wesentliche Höhepunkte nannte er in seinem Rechenschaftsbericht den Maskenball, die Musikparade, den Ausflug nach Belgien, Spanferkelgrillen, Vatertagsausflug, Weihnachtsfeier und das Jahresabschlusskonzert unter dem Motto ,,Klingendes Europa“. Ein Dank galt dem Ehrenvorsitzenden Reinhard Münch für dessen Einsatz im Rahmen der Seniorenaktivitäten. Im kommenden Jahr werde der Verein sein 140-jähriges Bestehen mit Einbindung der Bevölkerung im Rahmen von Jubiläumsfeierlichkeiten begehen.

Auf die Inhalte der einzelnen Aktivitäten gingen Schriftführerin Tamara Farrenkopf und Simone Pida ausführlich ein und erwähnten die Gedenkgottesdienste, Geburtstagsständchen, die musikalische Umrahmung der Kommunion, Teilnahme am Vereinsvergleichschießen mit vier Mannschaften und die Mitwirkung bei der Fronleichnamsprozession. Weiter die zahlreichen Auftritte bei Veranstaltungen befreundeter Vereine, Musikparade, die musikalische Unterhaltung bei Festen, Volkstrauertage, Platzkonzerte bei Weihnachtsmärkten und natürlich auch die Mitwirkung bei kirchlichen Anlässen.

Über eine zufrieden stellende Finanzlage trotz größerer Ausgaben für einheitliche Winterjacken, die Erstellung einer zweiten Garage zur Lagerung von Instrumenten und Investitionen für die Jugendarbeit konnten anschließend die Kassiere Hilmar Rechner und Philipp Knapp berichten.

Die Einzel- oder Gruppenausbildung der Jugendlichen am Instrument oder im Orchester sowie in der Jugendkapelle unter der Leitung von Ralph Müller stand im Mittelpunkt der Nachwuchsarbeit, berichteten die für die Jugendarbeit zuständigen Julia Herkert und Ann Häfner. Neben dem Ablegen des Jungmusikerleistungsabzeichen von 14 Jungmusiker hatte man einen Tagesausflug nach Tripsdrill und nach Frankfurt zum Schlittschuhlaufen unternommen. Seit September vergangenen Jahres gebe es eine Kooperation mit der Grund- und Hauptschule Mudau, wo der Musikverein eine musikalische Früherziehung durchführt und zudem habe man eine neue Jungmusikerausbildung gestartet.

Dirigent Ralph Müller mit seinen Vertretern Ralf Breunig und Mario Zettl berichteten über 91 Zusammenkünfte, davon 55 Proben und dankten den Aktiven für ihren Einsatz und ihre Zuverlässigkeit. Andreas Müller und Ralf Fabrig bescheinigten sowohl dem Kassenwart als auch der gesamten Vorstandschaft eine korrekte und zukunftsweisende Arbeit, was durch die einstimmige Entlastung honoriert wurde.

Im Rahmen einer Neuwahl wurde ebenfalls einstimmig Martin Fleischer zum neuen 1. Kassier gewählt. Im Anschluss konnte 1. Vorsitzender Norbert Banschbach einige besonders langjährige und verdiente Mitglieder für ihre Vereinstreue auszeichnen und Dank sagen.

Vereinsnadel in Silber für 15 Jahre aktive Mitgliedschaft: Normann Speckert, Vereinsnadel in Gold für 15-jährige aktive Mitgliedschaft: Martin Fleischer und Karin Schnorr, Vereinsnadel in Gold mit Lorbeerkranz für 50 Jahre aktive Mitgliedschaft: Norbert Banschbach, Silber für 25 Jahre passive Mitgliedschaft: Giselam Brenneis, Heinz Brenneis, Waltraud Gaibler, Kurt Mechler, Manfred Rechner und Hans Slama, Gold für 40 Jahre passive Mitgliedschaft: Paul Hofmann und Vinzenz Streun, Gold mit Lorbeer für 50 Jahre passive Mitgliedschaft: Siegfried Blaut, Kurt Bönig, Wilfried Breunig, Karl Link, Reinhard Münch, Konrad Noe, Anton Oeden, Franz Petru, Alfred Plattek, Karl Schlär und Erwin Volk, Gold mit Lorbeer und Jahreszahl für 60 Jahre passive und beratende Mitgliedschaft: Ehrendirigent Gerhard Münch.

Im vergangenen Jahr habe sich die Trachtenkapelle bei 55 Proben und 36 Auftritten getroffen und für besonderen Fleiß konnten daher in der Reihenfolge ihrer Anwesenheit Norbert Banschbach, Klara Müller, Ralph Müller, Stefan Schüßler, David Müller, Normann Speckert, Alfred Breunig, Norbert Pittner und Helga Schölch mit dem Treueglas ausgezeichnet werden.

Mit einem Präsent wurde Alfred Breunig zum ,,Musiker des Jahres“ geehrt und ihm für seinen vielfältigen Einsatz gedankt. In den Grußworten der Gäste wurde die hohe Akzeptanz des Musikvereins und die vorausschauende intensive Jugendarbeit gewürdigt und der Verein als nicht wegzudenkender Bestandteil des Gemeinschaftslebens bezeichnet.

wpid-MV-Mudau-ehrte-Musiker-des-Jahres-2011-04-17-20-56.jpg
(Foto: Liane Merkle)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: