SCO torlos gegen VfB Breitenbronn

SC Oberschefflenz – VfB Breitenbronn 0:0

Oberschefflenz. (sco) Alles deutete vor dem Spiel auf ein hochinteressantes Match der beiden Kreisliga-Teams hin. Schon alleine der Torschnitt pro Spiel des SCO (3,6) und des VfB Breitenbronn (4,2) versprach viele Tore. Jedoch mussten die Zuschauer nach Spielschluss erstaunt ein 0:0 anerkennen.

Bei wunderbar sonnigem Frühlingswetter starteten die Hausherren besser ins Spielgeschehen und konnten so schon nach genau 56 Sekunden zu ihrer ersten Tormöglichkeit kommen. Nachdem SCO Stürmer Kamil Przybylek von links eine Flank in den Strafraum hinein gab, war es der freistehende Simon Kunzmann, der den Kopfball an das Aluminium setzte. Die Nachschussmöglichkeit von Gruber wurde vom Keeper des VfB vereitelt. Nur kurz darauf kamen erneut die Oberschefflenzer zu einer Torchance. Ein Eckball von Kamil Przybylek landete direkt vor den Füßen von Fabian Gruber, der jedoch sehr in Bedrängnis stand. Sein Schuss konnte erneut Breitenbronns Keeper gut abwehren. Darauf hatte der SC Oberschefflenz noch weitere gute Möglichkeiten den Führungstreffer zu erzielen, welche jedoch allesamt nicht genutzt wurden. Die Gäste hatten bis zum Halbzeitpfiff keine nennenswerte Torchance erspielen können. Sie kombinierten zwar sicher, jedoch fehlte die nötige Durchschlagskraft der Offensivreihen.

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Der SC Fortuna kombinierte gut und sicher und kam immer wieder zu Torchancen. Aber auch den Oberschefflenzern fehlte sowohl ein guter Torabschluss, als auch das Quäntchen Glück. Mitte der zweiten Halbzeit verflachte das Spiel und der Ball wurde ausschließlich zwischen den beiden Strafräumen gehalten. Eine Riesenchance hatten die Platzherren noch in der 69. Spielminute durch Fabian Gruber. Er hätte selbst abschließen können, spielte jedoch noch kurz vor dem Torwart uneigennützig zu einem Mitspieler auf die linke Seite. Der Torwart der Gäste kam jedoch zuvor und fing den Ball ab.

Am Ende müssen sich die Oberschefflenzer mit einem Punktgewinn zufrieden geben. Jedoch wäre durchaus mehr für die ‚Jungen Wilden‘ um Coach Luciano Scialpi drin gewesen. Das Schiedsrichtergespann leitete die Partie souverän.

SCO-torlos-gegen-VfB-Breitenbronn
Trotz kämpferischem Einsatz gelang keiner der beiden Sturmreihen ein Treffer. (Foto: Lukas Kniel)

So spielte der SC Oberschefflenz: Teicht – Kirchknopf, Kunzmann, Klingmann, Feil – N. Scialpi, G. Scialpi, Gimber (77. / Palkovits), Frey, – Gruber (74. / Zilling), Przybylek

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: