SVS II verschafft sich Luft

SV Schefflenz II – SV Neckarburken 2:0

Schefflenz.(ck) Durch einen Heimsieg gegen den SV Neckarburken verschaffte sich die Mannschaft der SV Schefflenz II weiter Luft im Abstiegskampf.

Die Mannschaft der SVS kam gut ins Spiel und hatte leichte Feldvorteile.
Klare Chancen gab es aber nicht. Steffen Beckers Kopfball schon Mitte der
ersten Hälfte war bis dato die gefährlichste Situation, die der Keeper der
Gäste aber meisterte. Andreas Becker tauchte noch frei vor dem Tor auf,
bewies aber, dass er kein „Linksfuß“ ist. Nun hatten auch die Gäste aus
Neckarburken zwei Möglichkeiten, doch Heinrich scheiterte im Abschluss.
Martin Schäfer noch mit einer Möglichkeit für den SVS, doch dies war es dann bis zum Halbzeitpfiff in einer ereignislosen ersten Hälfte.

Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer ein unverändertes Bild. Ein ausgeglichenes Spiel mit wenig Tormöglichkeiten. Nach ungefähr 60 Minuten legte Martin Schäfer den Ball in den Lauf von Torsten Henke, dieser lief in den Strafraum, fand mit einem Querpass wiederum Martin Schäfer, der zur 1:0-Führung für den SVS vollstreckte. Danach versuchten die Gäste mehr Offensivdrang zu entwickeln, doch die Schefflenzer Abwehr stand gut. Kam doch einmal der Ball durch, war Keeper Danny Gutte zur Stelle. In der Nachspielzeit lief Marco Fritz auf und davon, umspielte den Gästekeeper und verwandelte zum 2:0-Endstand

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: