Der Natur auf der Spur

Bundesweite Naturerlebniswoche setzt Zeichen – Der Naturpark Neckartal-Odenwald ist mit dabei

(Foto: privat)

Heidelberg. (pm) „Nur wer Natur kennt, kann Umwelt schützen“. Unter diesem Motto findet vom 30. April bis 8. Mai 2011 überall in Deutschland die Naturerlebniswoche statt. Auch der Naturpark Neckartal-Odenwald ist in Heidelberg mit dabei! Am Samstag, den 30. April 2011 können Erlebnishungrige die ganze Vielfalt der Natur bei einer Heil- und Wiesenkräuterführung über die Kohlhofwiese kennenlernen. „Es macht einfach Spaß, Leute in die Natur hinauszuführen. Und es ist ein tolles Gefühl, mit unserer Aktion Teil einer bundesweiten Initiative zu sein, die mithilft, dass Menschen die Natur auf eine andere und spannende Art entdecken“, Manfred Robens vom Naturpark Neckartal-Odenwald.

„Mit der Naturerlebniswoche möchten wir den Menschen ohne erhobenen Zeigefinger die ganze Faszination der Natur und die Zusammenhänge in der Landschaft vermitteln“, sagt Claus-Peter Hutter von der baden-württembergischen Umweltakademie. Gemeinsam mit den Umweltakademien der anderen Länder und weiteren Partnern hat diese die Naturerlebniswoche vor vier Jahren ins Leben gerufen.

Bei rund 300 Veranstaltungen an zahlreichen Orten in ganz Baden-Württemberg können Familien und alle Natur-Interessierten die ganze Faszination der Natur kennenlernen, den Geheimnissen der Tiere und Pflanzen in Wald und Flur auf die Spur kommen oder ökologische Zusammenhänge näher ergründen. Bei allen Veranstaltungen stehen fachkundige Gesprächspartner zur Verfügung, die ihre Gäste spielerisch mit dem Thema Natur, Landschaft, Umwelt und Nachhaltigkeit vertraut machen.

Das gesamte Programm für die Naturerlebniswoche in Baden-Württemberg vom 30. April bis 8. Mai 2011 ist im Internet unter http://bw.naturerlebniswoche.info abrufbar.

Weitere Informationen zur Heil- und Wiesenkräuterführung über die Kohlhofwiese am Samstag, den 30. April 2011 mit Friederike Niestroj von „Natürlich Heidelberg“:
Die Kohlhofstreuobstwiese birgt eine Vielzahl knackiger Wild- und Heilkräuter, die wieder mehr in den Mittelpunkt unserer Ernährung rücken. Wie man die unterschiedlichen Wildkräuter erkennt und zubereitet, wie sie am besten schmecken und wirken, erfahren Sie auf dem gut zweistündigen Spaziergang über die Kohlhofwiese. Neben Kostproben wie Wildkräuterquark/-butter und Löwenzahngelee auf frischem Baguette, bekommen Sie Rezepte, die Sie zu Hause ausprobieren können. Bitte Körbchen oder Tasche zum Sammeln mitbringen!
Termin: Samstag, 30. April 2011, 13.45 – 16.00 Uhr 
Treffpunkt: Parkplatz Posseltslust, erreichbar mit der Buslinie 39 ab Bismarckplatz 
Kosten: Erwachsene 7 Euro, Ermäßigte und Kinder 5 €, Familien17 € 
Anmeldung: Sekretariat des Botanischen Gartens Tel. 0 62 21 / 54 57 83, E-Mail: bgsekretariat@hip.uni-heidelberg.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: