Berauscht in den Feiertag gefahren

Vier Führerscheine weg

Neckar-Odenwald-Kreis. (pol) Von gleich vier Fahrzeuglenkern wurden am frühen Karfreitagmorgen die Führerscheine aufgrund zu reichlichem Alkoholgenuss in amtliche Verwahrung genommen. Einen 39-Jährigen „erwischte“ es gegen 02.00 Uhr auf dem Hardhofweg in Mosbach. Er hatte über 1,1 Promille Atemalkohol intus. Nahezu in der gleichen Zeit zeigte sich ein weiterer Pkw-Führer in der Lindenstraße in Hüffenhardt verkehrsunsicher. Auch hier war übermäßiger Alkoholkonsum die Ursache. Kurz nach 04.00 Uhr machte ein 49-jähriger Autofahrer durch „Schlangenlinien“ auf der Bundesstraße / Neckarelzer Straße in Mosbach auf sich aufmerksam. Der Grund stieg den Polizeibeamten ebenfalls sofort in die Nase bzw. kam den Beamten durch eine verwaschene Aussprache zu Ohren: Alkohol. Zu guter (oder eher schlechter) letzt wurde einem 20-jährigen Fahranfänger eine Besuchsfahrt gegen 06.00 Uhr morgens in der Osterburkener Straße in Hemsbach zum Verhängnis. Mit etwa 1,4 Promille Atemalkohol steuerte er sein Gefährt im öffentlichen Straßenverkehr.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: