Zweite A-Juniorenpokalrunde

Karlsruhe. (sim) Mit zwei Bundes- und drei Oberligisten, die erstmals eingreifen sowie zehn Verbands- und 13 Landesligamannschaften und noch vier Kreisvertreter geht die zweite Runde um den A-Juniorenpokal des Badischen Fußballverbandes zwischen dem 28. April und 4. Mai über die Bühne. Den Abschluss machen die beiden Bundesligisten Karlsruher SC (beim VfR Mannheim) und 1899 Hoffenheim (beim TSV Assamstadt), wobei die Hoffenheimer gleichzeitig auch als Titelverteidiger am Start sind. Das Achtelfinale soll am 18./21./22. Mai ausgetragen werden und die Viertelfinalbegegnungen sind für den 25. Mai vorgesehen. Weiter geht es Schlag auf Schlag mit der Vorschlussrunde am 2. Juni (Christi Himmelfahrt), denn der badischen Pokalsieger soll noch vor den Pfingstfeiertagen gekürt werden und zwar am Mittwoch, 8. Juni auf neutralem Gelände.

In der zweiten Runde wird es zu folgenden Auseinandersetzungen kommen: Donnerstag, 28. April um 19 Uhr SG Donebach/Mudau/Schlossau – SV Eintracht Nassig, SV 98 Schwetzingen – SpVgg 03 Sandhofen, Freitag, 29. April um 19.30 Uhr TSV Buchen – FCA Walldorf, Samstag, 30. April um 17 Uhr FC Zuzenhausen – FC Nöttingen, 1.FC Engelsbrand – FC Busenbach, TSG 62/09 Weinheim – 1.CfR Pforzheim, TSV Tauberbischofsheim – SG Dielbach/Strümpfelbrunn, FV Lauda – VfB Eppingen, SG Calmbach/Enzklösterle/Sprollenhaus – FV Ubstadt, FCA Walldorf II – SV KA-Beiertheim, SG Osterburken/Eberstadt/Schlierstadt – SV Waldhof Mannheim, FV Brühl – VfL Neckarau, um 17.30 Uhr SG Ravenstein/Eubigheim – SV Sandhausen, Montag, 2. Mai um 19.30 Uhr TSV Reichenbach – FC Germania Friedrichstal und Mittwoch, 4. Mai um 18 Uhr TSV Assamstadt – 1899 Hoffenheim, VfR Mannheim – Karlsruher SC

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: