Antrittsbesuch von Dr. Axel Nitschke

Dr. Axel Nitschke (li.), der neue Hauptgeschäftsführer der IHK Rhein-Neckar kam nach Mosbach, um bei Landrat Dr. Achim Brötel seinen Antrittsbesuch zu machen. (Foto: LRA)

Neckar-Odenwald-Kreis/Mosbach. (lra) Seinen Antrittsbesuch absolvierte Dr. Axel Nitschke, Nachfolger von Prof. Dr. Franz J. Luzius als Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Rhein-Neckar bei Landrat Dr. Achim Brötel im Mosbacher Landratsamt. Die IHK vertritt rund 70.000 Mitgliedsunternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistung und nimmt die Interessen der Unternehmerinnen, Unternehmer und Gewerbetreibenden – vom „global player“ bis hin zum Ein-Mann-Betrieb – wahr. „Unser Ziel ist eine wettbewerbsfähige, offene und innovative Wirtschaft, damit die Metropolregion Rhein-Neckar als Wirtschaftsstandort weiter an Gewicht gewinnt“, erklärte Dr. Nitschke, der dabei gerade den Neckar-Odenwald-Kreis mit einbezogen sehen will. Der Landrat lobte dann auch die Zusammenarbeit mit der IHK vor Ort am Standort Mosbach mit dem Geschäftsführer Bernhard Kraft, der im „Haus der Wirtschaft“ seinen Sitz hat: „Es ist wichtig, das wir gemeinsam an einem Strang ziehen im Interesse der Wirtschaft. Gerade die kleinen und mittleren Betriebe sind das Rückgrat unseres Wohlstandes, für sie müssen wir uns gemeinsam einsetzen.“ Dieser Meinung schloss sich Dr. Nitschke uneingeschränkt an. Und auch über die „großen Zukunftsthemen“ insbesondere im ländlichen Raum herrschte Einigkeit: Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur, Fachkräftemangel und der demographische Wandel: „Da bleibt auch künftig viel zu tun, um die Entwicklungen in verträgliche Bahnen zu lenken“.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: