Netzfahndung beim SV Wagenschwend

Tornetz gestohlen

Wagenschwend. (bd) Was zunächst nach einem Vandalismus-Akt aussah, entpuppte sich bei näherem Hinsehen als gezielter Diebstahl und Sachbeschädigung. Am Donnerstag war beim B-Jugend-Training auf dem Wagenschwender Trainingsgelände festgestellt worden, dass das Tornetz  eines mobilen Trainingstores zerschnitten worden war. Als Vorstandsverantwortlicher Klaus Bier sich mit der Sache näher beschäftigte, staunte er nicht schlecht: „Ein Netzteil von 2,20 mal 2,50 Meteer ist exakt herausgetrennt worden, da braucht wohl jemand ein Abdeck-Netz oder ähnliches“. Der Sachschaden für den Verein beträgt gut 250 Euro, weshalb Anzeige erstattet wird. Hinweise nimmt die Polizeidienststelle in Wagenschwend entgegen, Tel. 06274/928050.

Netzfahndung-beim-SV-Wagenschwend
(Foto: Brauch-Dylla)

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Mosbach: Brand in der Sauna

Wegen der Rauchwolke über Mosbach sollten Anwohner Fenster und Türen geschlossen halten und Klimaanlagen abschalten. (Leserfoto) Keine Hinweise auf Brandstiftung – Keine Verletzten (ots) Starker Rauchaustritt [...]

Jugendprogramm des Mosbacher Sommers 2018

(Foto: Thomas Kottal) Mosbach. (pm) Vielseitig sind die speziell für Jugendliche und junge Erwachsene konzipierten Programmpunkte im diesjährigen Mosbacher Sommer: Ob Konzert, Party oder Kino [...]

Leben aus der Hinmelsperspektive

Jubelkonfirmation in Strümpfelbrunn und Waldkatzenbach Waldbrunn. (jr) „Lobe den Herrn meine Seele – und was in mir ist seinen heiligen Namen“ – mit diesen Worten [...]