Eigentor bricht Widerstand

SG Strümpfelbrunn/Waldkatzenbach – SV Sattelbach II   4:1  (1:0)

Eine gute Leistung bot die Spielgemeinschaft gegen den Tabellenzweiten aus Sattelbach. Bereits nach acht Minuten konnte Wogh mit einem Kopfball die Führung für die Platzherren erzielen. Danach entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Zu Beginn der zweiten Hälfte verflachte das Spiel.

In der 62. Minute glichen die Gäste mit einem Abstaubertor nach einem Lattenschuss aus. Das Spiel schien sich jetzt zugunsten der Spitzenmannschaft zu wenden, doch im Gegenzug flankte Palm den Ball scharf in die Mitte, wo ein Sattelbacher Abwehrspieler zum Pechvogel wurde und den Ball ins eigene Tor abfälschte. Nun war der Wille der Gäste gebrochen und Guckenhan schob den Ball in der 79. Minute zur Entscheidung ein. Wogh war es vorbehalten mit seinem zweiten Kopfballtor das Ergebnis auf 4:1 zu schrauben.      

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: