65 Radtouren des RV Wodan

von Liane Merkle

Donebach. Auf insgesamt 65 Fahrradtouren im vergangenen Jahr mit einer Gesamtleistung von 13.492 Kilometer können die Mitglieder des Radfahrvereins Wodan Donebach zweifellos stolz sein. Davon waren 18 Fahrradtouren in der Kategorie Erwachsene I, 20 Touren bei Erwachsene II, 19 bei Erwachsene III und acht Sonderfahrradtouren. Darunter die 1. Mai Tour, die Radwallfahrt nach Walldürn, eine Sonntagstour nach Mülben über Wagenschwend sowie der Ausflug im September an den Bostalsee im St. Wendeler Land.

Resümiert wurden diese Veranstaltungen im Rahmen der Jahreshauptversammlung, zu der 1. Vorsitzender Hubert Sämann neben den Mitgliedern und der Vorstandschaft auch Ortsvorsteher und Ehrenmitglied Franz Brenneis, den 1. Vorsitzenden des FC Donebach Norbert Schnetz sowie die Ehrenmitglieder Marianne Mechler, Trudbert Mechler und Gerhard Frank begrüßen konnte.
Sein besonderer Dank galt allen, die die Interessen des Vereins bei den verschiedensten Aktivitäten und Veranstaltungen engagiert unterstützt hatten. Nach dem ausführlichen Bericht über das Ergebnis der vergangenen Jahreshauptversammlung durch Schriftführerin Annette Walz nannte Hubert Sämann in seinem Rechenschaftsbericht als weitere Höhepunkte den traditionellen Radwandertag, die Jahresabschlusswanderung rund um Donebach und Mörschenhardt sowie den samstäglichen Stammtisch mit verschiedenen Themenbereichen.

Kassiererin Barbara Walz konnte über eine ausgeglichene Kassenlage berichten und so war es für die Kassenprüfer Gerhard Frank und Edmund Götz ein Leichtes, ihr eine einwandfreie Finanzverwaltung und dem Vorstand eine engagierte und zukunftsweisende Arbeit zu bescheinigen. Als Dank und Anerkennung für diese nicht immer leichte Arbeit erteilten die Mitglieder der gesamten Vorstandschaft einstimmig Entlastung.

Unter der Leitung von Ortsvorsteher Franz Brenneis brachten die anschließenden Neuwahlen zur Vorstandschaft folgendes einstimmiges Ergebnis: 1. Vorsitzender Hubert Sämann, 2. Vorsitzender Trudbert Mechler, Schriftführerin Annette Walz, Kassiererin Barbara Walz, Revisoren Gerhard Frank und Edmund Götz sowie als Beiräte Heike Friedel, Franz Brenneis und Hilmar Allgaier.

Nach der 1. Mai Fahrradtour nach Schloßau findet vom 2. bis 5. Juni der 4-tägige Ausflug nach Oberndorf am Neckar statt, verkündete Hubert Sämann die Termine zu den anstehenden Aktivitäten. Geplant sei die Radwallfahrt nach Walldürn und die Teilnahme am AOK-Radsonntag von Mosbach nach Heilbronn. Das 90-jährige Vereinsbestehen will man am 10. September mit einem Festgottesdienst und einem Festbankett im Sportheim mit anschließender Tanzmusik feiern. Gleich am nächsten Tag findet am 11. September der traditionelle Radwandertag statt und an Weihnachten soll der Weihnachtszirkus in Heilbronn besucht werden.

Ortsvorsteher Franz Brenneis dankte den Mitgliedern für die tatkräftige Mithilfe beim 1. Donebacher Ostermarkt und bezeichnete den Radfahrverein WODAN als festen und anerkennten Bestandteil in der örtlichen Gemeinschaft. Ein gemütliches Beisammensein schloss sich an.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: