Kommunionskinder für „Leben braucht Wasser“

von Liane Merkle

Seckach. Mit großer Begeisterung traten die Kommuionskinder „in die Pedale“ bei Bernhard Heilig vom Förderkreis „Leben braucht Wasser“.

In seinem Garten steht ein Prototyp der Hand- bzw. Fußpumpen, die in Zusammenarbeit mit vielen engagierten Handwerkern als Selbsthilfeprojekt für Peru entwickelt worden waren. Für die Kinder war es nicht nur ein Riesenspaß, sondern auch eine Herausforderung. Denn zuvor hatte ihnen Bernhard Heilig im Beisein ihrer Eltern, Bürgermeister Thomas Ludwig und der Vorstandschaft des Förderkreises zum einen die Lebensumstände der Menschen in Peru kindgerecht erläutert und zum zweiten, wie die Pumpen funktionieren und drittens wie lebenswichtig diese Pumpen für die überwiegend bitter arme Bevölkerung sind. Das jüngste Ziel von „Leben braucht Wasser“ ist es, Geld für „200 Pumpen für Mocupe“ zusammen zu bekommen.

Dabei wollten die Kommunionskinder Sophie Winkler, Emanuel Ball, Pascal Rechnitzer, Niklas Ühlein, Lea Maurer, Madlen Hügel und Jule Batty mit ihrer Spendenübergabe von 250 Euro helfen.

Die Übergabe erfolgte unter großem Beifall der anwesenden Erwachsenen.

Infos im Internet:
www.lebenbrauchtwasser-ev.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: