Umweltsünder ermittelt

Walldürn. (pol)Dank der Mithilfe und Hinweise aus der Bevölkerung konnte der Umweltsünder, der seine Couchgarnitur und Gartenstühle widerrechtlich auf einem Waldparkplatz der Alten Amorbacher Straße am Gründonnerstag hinterlassen hatte, von den Beamten des Polizeiposten Walldürn ermittelt werden. Der Betroffene gelangt nun beim Landratsamt des Neckar-Odenwald-Kreises wegen einer Ordnungswidrigkeit zur Anzeige. Er muss neben einem nicht geringen Bußgeld auch die Entsorgungskosten, die der Stadt Walldürn entstanden sind, tragen. Weit aus günstiger, wenn nicht gar kostenlos wäre es für den jungen Mann gekommen, wenn er seinen Müll ordnungsgemäß auf der Deponie Sansenhecken, zu der er mit seiner Müllmarke berechtigt gewesen wäre, entsorgt hätte.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Verdienstmedaille an Dr. Johannes Limberg

_Dr. Johannes Limberg, weit über Buchen hinaus bekannter und beliebter Kinderarzt, ist anlässlich der Übergabe seiner Praxis an Dr. Samfira Körner für fast vierzigjährige außerordentliche [...]

Mit eisernem Willen zur Bestleistung

(Foto: privat) (tob) Nach 19 km Renndistanz, 78 Hindernissen und extremen Wettkampfbedingungen an zwei sehr anstrengenden Tagen waren die Kräfte am Ende. Aber es hat [...]