SG Strümpfelbrunn schlägt Zweiten

SG Strümpfelbrunn – SV Osterburken 2:1

Waldbrunn. (gh) Kurzfristig musste die Waldbrunner C-Jugend auf Stammtorhüter Samuel  Sedlak und auf Severin Bender verzichten. Der Tabellenzweite aus Osterburken war die erwartet starke Mannschaft.

In der  ersten Hälfte entwickelte sich bei schwierigen Platzverhältnissen ein kampfbetontes Spiel,  in dem sich keine Mannschaft einen entscheidenden Vorteil verschaffen konnte.  Die Elf vom Katzenbuckel wollte sich für die letzten schwachen Auftritte rehabilitieren. Durch eine geschickte Raumaufteilung konnte man einen geordneten Spielaufbau  verhindern. Mit guten Angriffen über die Flügel wurden die Gäste unter Druck gesetzt. Torlos ging man in die Halbzeit.

In der zweiten Hälfte hatte die Heimelf gute Chancen. Eine davon nutzt Manuel Mayer eiskalt zur 1:0-Führung. Marvin Haas scheiterte kurz darauf mit seinem sehenswerten Drehschuss am Pfosten. Im Anschluss an eine Ecke nutzte Dennis Schulz die sich bietende Chance zum 2:0. Osterburken, das noch Chancen auf die Meisterschaft hatte, machte nun mehr Druck und konnte durch ein Eigentor von Dominik Hehl den Anschluss herstellen.

Mehr war an diesem Tag für die Gäste  am Katzenbuckel nicht zu holen. Der einheimischen Mannschaft gebührt für die Leistung ein besonderes Lob.

Überragende Spieler bei den Gastgebern waren an diesem Tag Dennis Schulz, Steffen Fix und Simon Ihrig.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: