SV Dielbach unterliegt gegen Kellerkind

SV Dielbach – VfR Scheidental 1:2

Oberdielbach. (lw) Nachdem der SV Dielbach am vergangenen Wochenende beim Kreisliga-Schlusslicht eine klare 5:2-Niederlage hinnehmen musste, erlitten die Waldbrunner auch auf eigenem Platz gegen ein weiteres „Kellerkind“ eine Niederlage. Gegen den VfR Scheidental, der ebenfalls gegen den Abstieg kämpft, hieß es am Ende 1:2.

Das Spiel begann mit einer Chance für die Gäste, als die Abwehr des SVD gleich zu Beginn nicht auf der Höhe des Geschehens war. In der 11. Minute war es dann Meier verwehrt, den Führungstreffer zu erzielen. Klingner musste aufseiten der Platzherren sein ganzes Können zeigen, um den Rückstand zu verhindern. In der 18. Minute traf Bissdorf per Handelfmeter zur 1:0-Führung. Doch bereits zwei Minuten später egalisierten die Dielbacher das Ergebnis durch ein Eigentor.
Dieser Artikel ist mir was wert: [flattr btn=“compact“ tle=“SV Dielbach unterliegt gegen Kellerkind“ url=“//www.nokzeit.de“] In den verbleibenden 70 Minuten sahen die Zuschauer ein schlechtes Fußballspiel beider Teams. Als sich alle schon mit einer Punkteteilung abgefunden hatten, war es der „alte Hase“ Hakalovic aufseiten der Gäste, der in der 88. Minute das umjubelte Tor zum wichtigen Dreier markierte.

Während beide Mannschaften wenig Qualität zeigten, konnte man den Schiri eine gute Leistung bescheinigen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: