Wir können nicht nur Party!

Der Jugendgemeinderat Mosbach plant vielfältige Projekte für jedermann. (Foto: SVM)

Mosbach. (pm) Am vergangenen Wochenende traf sich der Ende letzten Jahres neu gewählte Jugendgemeinderat Mosbach in der evangelischen Tagungsstätte Neckarzimmern. Wie funktioniert Kommunalpolitik und welchen Stellenwert hat der Jugendgemeinderat? Dies waren zentrale Fragen, die die Jugendlichen während der Veranstaltung diskutierten. Darüber hinaus ging es auch um die zukünftigen Projekte, die der Jugendgemeinderat angehen möchte.

Die Landeszentrale für politische Bildung in Baden-Württemberg stellte dafür einen Referenten zur Verfügung, der den Jugendgemeinderäten während des Wochenendes mit Rat und Tat zur Seite stand. Auch ein Vertreter des Dachverbands der Jugendgemeinderäte in Baden-Württemberg war als Gesprächspartner zu Gast. Organisiert und begleitet hat die Veranstaltung als Vertreterin der Stadt Mosbach Anja Spitzer, Abteilung Bildung und Generationen. Dass der JGR Mosbach mehr als nur Party machen kann, zeigen die am Wochenende entwickelten Projekte: Konkret wird im Anschluss an das Seminar weitergearbeitet an der Umsetzung eines Poetry-Slams und eines Familienspaß -Tages für einen guten Zweck. Großen Raum in der Planung nahm auch eine Veranstaltungsreihe ein, die Gespräche mit Aussteigern, u.a. aus der rechten Szene und dem Drogenmilieu, vorsieht.

Obwohl die Tage sehr arbeitsreich waren, blieb auch noch genügend Zeit, um sich persönlich besser kennen zu lernen, sodass der Jugendgemeinderat an diesem Wochenende noch enger zusammengewachsen ist.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: