Holzhütte im Elzpark abgebrannt

Gärtner verhindert Schlimmeres

Mosbach. (pol) Sachschaden von 20.000 Euro ist die Bilanz eines Brandes am Donnerstagnachmittag im Elzpark.

Gegen 14.10 Uhr war das Feuer in der Holzhütte im Elzpark entdeckt worden. Die Freiwillige Feuerwehr Mosbach hatte den Brand schnell unter Kontrolle und nach kurzer Zeit gelöscht. Durch das beherzte Eingreifen eines Gärtners der Stadt Mosbach, der mit einem Wasserfass zum Pflanzen gießen unterwegs war und noch vor Eintreffen der Feuerwehr am Brandort war, konnte ein Übergreifen der Flammen auf umstehende Bäume verhindert werden.

Die Holzhütte brannte völlig nieder. Die Ursache des Brandes ist noch nicht bekannt. Nach ersten polizeilichen Ermittlungen dürfte eine technische Ursache ausscheiden.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise auf die Brandursache oder denen Personen im Bereich der Holzhütte aufgefallen sind, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Mosbach, Tel. 06261/8090, in Verbindung zu setzen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: