Geldsegen für die Sozialstationen

Meckesheim. (vb) Die Unterstützung von pflegebedürftigen Personen in der Region ist von großer Bedeutung und für die Angehörigen und die Patienten überaus hilfreich. Dies unterstrich der Vorstandsvorsitzende der Volksbank Neckartal eG Ekkehard Saueressig in seiner Begrüßungsrede anlässlich der symbolischen Scheckübergabe an die Sozialstationen im Geschäftsgebiet der Bank.

Insgesamt 17.300 Euro stellt die Volksbank aus den Reinerträgen des Gewinnsparvereins Südwest als Unterstützung und als Anerkennung der Arbeit der Sozialstationen zur Verfügung. Abhängig von der Anzahl der betreuten Gemeinden erhielten die einzelnen Institutionen zwischen 500 und 3.000 Euro.
Die Spenden werden z.B. für die Anschaffung von medizinischem Material oder zur Ausstattung von Begegnungsstätten für Patienten und Angehörige verwendet.

Mit einem Loseinsatz von 5 Euro pro Monat können Kundinnen und Kunden der Volksbank „Sparen, helfen und gewinnen“. 4 Euro pro Monat werden am Jahresende auf ein Sparkonto gutgeschrieben, während über das ganze Jahr hinweg die Chance auf Sachpreise wie z.B. Autos oder Traumreisen, sowie Geldgewinne bis zu 25.000 Euro besteht.
Mit den Reinerträgen des Gewinnsparvereins werden soziale Einrichtungen im Geschäftsgebiet der Bank unterstützt.

468Geldsegen-für-die-Sozialstationen
(Foto: Volksbank)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: