Kreisseniorenrat besucht Schwäbisch Hall

Neckar-Odenwald-Kreis (bw) Der Tagesausflug nach Schwäbisch Hall, den der Kreisseniorenrat für seine Freunde, Mitglieder und weitere Interessenten mit viel Fantasie und Einsatz vorbereitet hat, verspricht ein prächtiger Höhepunkt im Veranstaltungsprogramm zu werden. Er startet am Donnerstag, 30. Juni, um 8 Uhr mit dem Bus am Parkplatz Bleichwiese (Mosbach).

Das Programm sieht zunächst in der alten Reichs- und Salzsiederstadt zwei  themenorientierte Führungen vor. Man wird von „schlitzohrigen Bürgermeistern, kreativen Künstlern und aufmüpfigen Handwerkern“ hören können. In einem anderen  Rundgang „plaudert eine Siedersmagd um 1500 aus dem Nähkästchen“.

Gelegenheit, sich zur Mittagszeit zu stärken, ist in der Dorfgaststätte „Krone“ in Enslingen (bei Untermünkheim) gegeben. Am Nachmittag besteht in der Kunsthalle Würth die einzigartige Gelegenheit zur Besichtigung der bunten, fröhlichen Ausstellung mit Werken der populären Künstlerin Niki de Saint Phalle „Aufbruch ins Matriarchat“. Das Thema der Ausstellung mit 180 Exponaten lautet: „Spiel mit mir“. Zwar unterschätzt die Kunstgeschichte diese weltberühmte Autodidaktin, kann aber das sehr vielseitige Werk der Künstlerin, entstanden ab Mitte der 50er Jahre, nicht ignorieren. Die Gelegenheit, die Arbeiten dieser Künstlerin bei einer sachkundigen Führung vermittelt zu bekommen, ist sicherlich einzigartig zu nennen.

Auch die moderne Architektur der Kunsthalle Würth mit ihrer Fassade aus Muschelkalk, Stahl und Glas vor der mittelalterlichen Kulisse der Stadt -vor zehn Jahren für 20 Millionen Mark erbaut-rechtfertigt den Besuch der Stadt am Kocher.

Das Programm lässt hinreichend Zeit für einen kurzen Einkauf oder eine kleine Erfrischung in der Stadt. Die Rückkehr ist gegen 18.30 Uhr vorgesehen. Anmeldungen werden erbeten unter 062261-918711 (Freiwilligenzentrum).

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: