JVA Adelsheim in München ausgezeichnet

VDI-Innovationspreis für „Wertanalyse“. – „Mutiger Einsatz der Methodik in einem außergewöhnlichen Umfeld“

München/Adelsheim. (bd) Ungewöhnliche Lorbeeren für die Adelsheimer Jugendstrafanstalt konnte Anstaltsleiter Rainer Goderbauer am vergangenen Donnerstag in München ernten. Der Verein Deutscher Ingenieure (VDI) hat am 19. Mai 2011 die im Frühjahr 2010 in der Justizvollzugsanstalt durchgeführte Wertanalyse „Schutz junger Gefangener vor Übergriffen von Mitgefangenen“ mit einem Sonderpreis geehrt.

Die Wertanalyse war im Auftrag des Justizministeriums Baden-Württemberg in Zusammenarbeit mit der Führungsakademie Baden-Württemberg durchgeführt worden. Der VDI zeichnet mit seinem Innovationspreis Unternehmen, Verwaltungen und Dienstleister aus, „die auf Basis der systematischen Vorgehensweise der Wertanalyse durch Fachwissen, interdisziplinäre Zusammenarbeit und Mut einen besonderen Fortschritt ihrer Produkte, Prozesse oder Dienstleistungen“ erreichen konnten. Ausschlaggebend für die Prämierung des Adelsheimer Projektes war aus Sicht der Jury der „mutige Einsatz der Methodik in einem außergewöhnlichen Umfeld“.

Aus diesem Anlass bedankte sich der Anstaltsleiter nochmals bei allen Mitwirkenden herzlich. „Sie haben die Wertanalyse mit hohem Engagement und auch mit großer Kompetenz durchgeführt – nicht zu vergessen, mit hohem zeitlichem Aufwand“. Die Wertanalyse habe einen wertvollen und wirksamen Beitrag dazu geleistet, die Gewalt unter den Gefangenen in der Jugendstrafanstalt zu vermindern.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: