Polizeibericht vom 24.05.11

Mit Geldwechseltrick Geld erbeutet
Walldürn. Eine 56-jährige Frau ist am Montagmittag in der Dr. Trautmann-Straße das Opfer eines unbekannten Trickdiebs geworden. Der Unbekannte sprach die Frau in Höhe der Frankenlandschule an und bat darum, Geld zu wechseln. Beim Wechseln gelang es dem Mann unbemerkt in den Geldbeutel der 56-Jährigen zu greifen und einen Geldschein zu stehen. Der Unbekannte war ca. 28 bis 30 Jahre alt, hatte kurze schwarze Haare, ein südländisches, gepflegtes Aussehen und sprach hochdeutsch. Wem der Mann aufgefallen ist wird gebeten sich  beim Polizeiposten Walldürn, Telefon 06282 236, zu melden

Unfall verursacht und weitergefahren
Buchen.  Die Vorfahrt einer in Richtung Eberstadt fahrenden Pkw-Fahrerin hat am Montag um 10.40 Uhr der Fahrer eines weißen Klein-Lkw der von der Karl-Tschamber-Straße in den Schafstallweg eingebogen ist, missachtet.  Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich die Pkw-Fahrerin nach rechts aus und geriet über einen Bordstein, so dass der Pkw beschädigt wurde. Ohne anzuhalten, fuhr der Fahrer des Klein-Lkw weiter. Hierbei versuchte eine entgegenkommende, unbekannte Autofahrerin den Fahrer des Klein-Lkw durch Gesten zum Anhalten zu bewegen. Zur Klärung des Sachverhalts wird die unbekannte Autofahrerin gebeten, sich beim Polizeirevier Buchen, Telefon 06281 9040, zu melden.

Pkw beschädigt und weggefahren
Buchen. Einen Schaden von ca. 5.000 Euro hat ein Unbekannter am Montag zwischen 14.30 und 16.30 Uhr vermutlich beim Ein- oder Ausparken an einem auf dem Parkplatz des Kreiskrankenhauses Buchen abgestellten VW-Golf verursacht. Ohne seiner Feststellpflicht nachzukommen fuhr er anschließend davon. Der Golf war in der ersten Parkreihe auf dem vorderen dritten Parkplatz auf der linken Seite eingeparkt. Wer den Vorfall beobachtet hat oder Hinweise auf den Unbekannten bzw. dessen Fahrzeug geben kann, wird gebeten, sich beim Polizeirevier Buchen, Telefon 06281 9040, zu melden.

Mit Leichtkraftrad gestürzt
Mosbach. Ein 61-jähriger Fahrer eines Kleinkraftrads ist am Montagvormittag in der Mosbacher Straße gestürzt. Eine Ford-Lenkerin, die von einer Grundstücksausfahrt einer Bäckerei auf die Mosbacher Straße einfuhr hatte den Mann übersehen, so dass dieser stark abbremsen musste und zu Fall kam. Der Zweiradfahrer wurde leicht verletzt. An dem Leichtkraftrad entstand ein Schaden von ca. 2.000 Euro.

Radfahrerin übersehen
Neckarelz. Mit einer Radfahrerin ist am Montagnachmittag in der Pfalzgraf-Otto-Straße ein 22-jähriger VW-Fahrer zusammengestoßen. Dieser wollte vom Parkplatz eines Elektromarktes auf die Pfalzgraf-Otto-Straße einfahren und übersah die von rechts kommende Radfahrerin. Bei dem Zusammenstoß stürzte die 20-jährige Frau, bei der ein 2-jähriges Kind im Kindersitz mitfuhr. Mit einem Rettungsfahrzeug wurden die Radfahrerin und das Kind ins Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 350 Euro.

Vorfahrt missachtet
Sattelbach. Die Vorfahrt einer Opel-Fahrerin hat am Montagmittag eine 52-jährige Ford-Lenkerin missachtet, die von der Fahrenbacher Straße in die Albert-Schneider-Straße einbiegen wollte. Hierdurch kam es zu einem Zusammenstoß. Beide Unfallbeteiligte blieben unverletzt. An den Pkw entstand ein Schaden von ca. 12.500 Euro.

Brückenabläufe herausgehoben
Obrigheim/Diedesheim. Gleich 12 Gullideckel haben Unbekannte in der Nacht auf Dienstag auf der Fahrbahn der Neckarbrücke zwischen Obrigheim und Diedesheim herausgehoben. Drei der Abläufe konnten am Morgen in der Nähe der Brücke aufgefunden werden, von den restlichen fehlt jede Spur. Neben der Gefahr, die hierdurch für die Verkehrsteilnehmer geschaffen wurde, entstand ein Schaden von ca. 7.000 Euro. Wer Hinweise auf den bzw. die Unbekannten geben kann, wird gebeten, sich beim Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, zu melden.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: