Schollbrunn unterstützt Kinderplanet

Ortschaftsrätin Uschi Haaß und Bettina Helm überbrachten Margit Bösen-Schieck die Spende aus Schollbrunn. (Foto: privat)

Schollbrunn/Heidelberg. Im März veranstaltete der Ortschaftsrat Schollbrunn einen „Flohmarkt rund ums Kind“, bei dem 300 Euro erlöst wurde. Dieser Tage überbrachten Bettina Helm und Ortschaftsrätin Uschi Haaß dem Kinderplanet in der „Angelika Lautenschläger-Kinderklinik“ in Heidelberg einen Scheck in dieser Höhe.

Beim Kinderplanet handelt es sich um eine Kindertagesstätte in der Geschwisterkinder stationär behandelter Kinder fachkundig pädagogisch betreut werden.

Sozialpädagogin Margit Bösen-Schieck empfing die Spendenüberbringer vom Katzenbuckel erläuterte, wofür man die Spenden benötigt. So brauche man derzeit einen separaten Schulschreibtisch für die Hausaufgabenbetreuung. Ebenso werden die Wohnheime für die Eltern der kleinen Patienten aus Spendengeldern finanziert. Gerade für die Kinder auf der Krebsstation sind diese 16 Appartements sehr wichtig, damit die Mütter und Väter ihren schwerkranken Kindern Tag und Nacht zur Seite stehen können.

Darüber hinaus berichtete die Mitarbeiterin vom Tagesgeschehen in der Kinderbetreuungseinrichtung. So unternehme man auch Ausflüge, die unter anderem in den Heidelberger Zoo und in den Botanischen Garten mit seinen Gewächshäusern führten.

Nach einem Rundgang durch die Räumlichkeiten, die wie ein Kindergarten eingerichtet sind, und einer netten Gesprächsrunde verabschiedete man sich mit der Gewissheit, dass auch relativ kleine Spenden viel bewirken können.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: