SVD unterliegt Kellerkind

SV Dielbach – SV Aglasterhausen 0:1

Dielbach. (svd) Bei bestem Fußballwetter erwischten die Gäste aus Aglasterhausen den besseren Start und hatten bereits in der 3. und der 5. Minute Torchancen durch Stadtler und Werner. In der 12. Minute hatte Meier nach Pass von Schuh die erste Gelegenheit aufseiten der Einheimischen. Leonhardt im Gästetor war aber auf dem Posten. Das Spiel plätscherte so vor sich hin, ehe Lenz die Kugel in der 25. Minute nach einer Ecke knapp über das Gehäuse köpfte. Die letzte Aktion von der Pause gehörte mit einem Distanzschuss den Gästen. Lange klärte zur Ecke, sodass man torlos die Seiten wechselte.

In der 60. Minute hielt Leonhardt gekonnt einen Freistoß von Schuh. Munteres Scheibenschießen dann in der 73. Minute, als drei Gästespieler den Ball nicht im Tor unterbringen konnten.
Ab der 83. Minute überschlugen sich die Ereignisse. Zunächst bekamen die Blau-Weißen einen umstrittenen Elfmeter zugesprochen, den Gästekeeper Leonhardt jedoch klasse parierte. Nach dem darauffolgenden Konter erhielten die Gäste einen klaren Elfer zugesprochen. Stadtler machte es besser als der SVD und versenkte zum 0:1-Endstand.

Somit vergibt der SV Dielbach zum wiederholten Mal Punkte gegen vermeintlich schwache Mannschaften aus dem Tabellenkeller.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: