"Adelsheim leuchtet" – Chaos Mauer Werk

(Foto/Grafik: privat)

Adelsheim. (pm) Videokunst unter freiem Himmel – das gibt es wahrscheinlich nur im nordbadischen Adelsheim, und nur wenn es heißt „Adelsheim leuchtet“.

Im inzwischen siebten Jahr locken Videokünstler Louis von Adelsheim und sein Team mit spannenden Installationen und Projektionen das Publikum aus den Städten auf das flache Land. Bis zu 10.000 Besucher jährlich kamen zu den vergangenen Ausstellungen nach Adelsheim.

Denn nur hier im Norden von Baden-Württemberg, zwischen Heilbronn und Würzburg (bei Osterburken) wird ein ganzer Schlosspark zum Raum für Videokunst. Nicht in dunklen Museumsräumen, sondern bei einem nächtlichen Spaziergang erlebt man in diesem Jahr das „Chaos“. Denn „Chaos Mauer Werk“ ist das Thema der Sommerausstellung, die noch bis 9. Juli zu sehen sein wird.

Zwölf große Installationen und Projektionen im Schlosspark reflektieren Verwirrung, Revolution und die Energiedebatte. 31 ständige Beobachter, überlebensgroße Videoskulpturen, sind Betrachter und Teilnehmer des Geschehens.

Am Schloss bröselt das Mauerwerk – aber nur scheinbar, denn alles ist Projektion. Über 40 Meter lang zieht sich eine seltsamer Lichtstrahl an der freigelegten mittelalterlichen Stadtmauer entlang. Und auch ein Fahrzeug aus dem vorigen Jahrhundert mit prominenten Passagieren spielt eine Rolle in dieser Ausstellung.

Der Zauber des illuminierten Schlossparks und die Feuerstellen sind wesentliche Elemente der Ausstellung.

Auch die historische Adelsheimer Innenstadt leuchtet in allen Farben. Dort können die Kunstfreunde ungewöhnlich „chaotische“ Schaufenster entdecken. Denn wie in jedem Jahr beteiligen sich Geschäftsleute und Anlieger mit eigenen Ideen an diesem Kunst-Projekt. Für diesen innovativen, gemeinschaftlichen Ansatz wurde ADELSHEIM LEUCHTET im Jahr 2008 als bundesweiter „Ort im Land der Ideen“ ausgezeichnet.

ADELSHEIM LEUCHTET ist noch bis zum 9. Juli jeweils freitags und samstags von 22 bis 1 Uhr zu sehen. In beiden Schlosshöfen wird bewirtet.

Technische Details

Mehr als vier Kilometer Kabel wurden in der Vorbereitung der Ausstellung im Schlosspark verlegt, unzählige Scheinwerfer in der Stadt und im Park installiert. Über 50 Beamer und DVD-Player sind im Einsatz. Im Vorfeld arbeitet ein rund 30-köpfiges Team. Weitere Helfer sind bei der Betreuung der Ausstellung im Einsatz. Ein kulturelles Rahmenprogramm begleitet die Ausstellung. Videokunstausstellung vom 18. Juni bis 9. Juli 2011, immer freitags und samstags von 22 bis 1 Uhr, Karten und Informationen: Stadtverwaltung Adelsheim, 06291/62000

468Adelsheim-leuchtet
Riesige illuminierte Figuren bevölkern den Park.
Infos im Internet:
www.adelsheim-leuchtet.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: