Neckargerach mit neuer Internetpräsenz

Barrierefreie Inhalte – Lebenslagenmodell

(Screenshot: Gemeinde Neckargerach)

Neckargerach. (gvn) Die Webseiten der Gemeinde Neckargerach wurden vollständig überarbeitet: Mit modernem Design, neuem Konzept und umfangreichen Funktionalitäten präsentiert sich seit 01.06.2011 eine bürger- und nutzerfreundliche Gemeindeplattform, die zudem barrierefrei aufgebaut ist. Im Rahmen der letzten Gemeinderatssitzung wurden die neuen Seiten der Öffentlichkeit vorgestellt.

Der neue Internetauftritt – zu finden unter www.neckargerach.de – weist eine übersichtliche Navigation, schnelles Finden der gesuchten Informationen, umfangreiche Inhalte sowie zahlreiche interaktive Bereiche auf. Umgesetzt und begleitet wurde das Projekt von der komm.on.line GmbH aus Bühlerzell.
Die Gemeinde Neckargerach hat mit den neuen Internetseiten den Weg zum virtuellen und interaktiven Forum beschritten. „Wir freuen uns, nun mit einem solch umfangreichen und modernen Angebot im Netz zu sein“ lässt sich Bürgermeister Norman Link zitieren. Ein wichtiger Aspekt der Überarbeitung des Internetauftritts war die barrierefreie Gestaltung. Die Vorgaben hierzu sind in der Barrierefreien Informationstechnik-Verordnung (BITV) verankert. Barrierefrei bedeutet, dass alle Informationen des Internetauftritts so aufbereitet werden, dass auch Benutzer mit Handicap sie aufnehmen, lesen und verstehen können. Hierzu bedienen sich beispielsweise Blinde und Sehbehinderte spezieller Hilfsmittel wie beispielsweise „Screenreadern“, die Bildschirminformationen in synthetische Sprache, Blindenschrift oder in vergrößerte Zeichen umsetzen. Im Rahmen des Landesbehinderten-Gleichstellungsgesetzes sollen öffentliche Träger ihre Internetseiten barrierefrei anbieten. Die neue Homepage der Gemeinde steht damit allen Nutzern offen. Willkommener Nebeneffekt: Durch die hochwertige Programmierung können die Inhalte zum großen Teil auch von tragbaren Mini-Computern, so genannten PDAs (Persönliche Digitale Assistenten), abgerufen werden.

Die Startseite hält die neuesten Meldungen aus dem Gemeindegeschehen bereit und bietet auch der Facebook-Community die Möglichkeit sich mit der Gemeinde zu ‚identifizieren‘ – der obligatorische „gefällt mir“-Button wurde also auch eingearbeitet.

In fünf Hauptmenüpunkten sind zahlreiche Informationen enthalten. Im Bereich „Gemeinde Neckargerach“ werden die Gemeinde in einem Kurzportrait, ihre Geschichte, die Wappen und interessante Daten & Fakten umfangreich dargestellt. Mit Hilfe der Anfahrtsbeschreibung finden Besucher und Gäste leicht nach Neckargerach.

Im Bereich „Rathaus & Service“, dem neuen virtuellen Bürgerbüro der Gemeinde Neckargerach, ist alles Wissenswerte rund um das Rathaus sowie die Mitarbeiter zu finden, die jeweils in einem eigen-ständigen Bereich mit Kontaktmöglichkeiten dargestellt sind. Wichtig waren Verwaltung und Gemeinderat auch der Bereich zur Bürgerinformation mit zahlreichen Informationen zu den Behördenleistungen der Verwaltung. Die Gemeinde nutzt hier das Schnittstellen-Modul „s-Komm BW“, über das sämtliche Verfahrensbeschreibungen, Lebenslagen, Dienstleistungen ausgelesen werden. Des Weiteren sind die Gemeinderäte mit Kontaktadressen angegeben und der Bürger kann sich über Sitzungstermine und Beschlüsse des Gemeinderates informieren. Außerdem kann hier online eine Mängelmeldung aufgegeben werden, womit Bürger Schäden direkt unter der Rubrik „Mängelmeldung“ an die Gemeindeverwaltung senden können.

Im Bereich „Leben & Wohnen“ ist alles Wissenswerte für Anwohner und Interessierte zu finden. Die Kontaktdaten von Kindergärten, Schulen und die aktuelle Notruftafel sind hier ebenso zu finden wie alles Wissenswerte zur Ver- und Entsorgung. Unter dem Menüpunkt „Baugebiete“ werden Informationen über die aktuellen Baugebiete geboten, sowie Bodenrichtwerte. Öffentliche Einrichtungen werden mit zahlreichen Bildern und allen wichtigen Adressen vorgestellt.

Unter der Rubrik „Freizeit & Tourismus“ gibt es ausführliche Informationen zu den Freizeitangeboten der Gemeinde. Ausführliche Beschreibungen der Angebote, wie beispielsweise die Margaretenschlucht und der Margaretenschluchtpfad, stellen die Möglichkeiten sich aktiv zu betätigen vor. Die Vereine stellen in diesem Menüpunkt ihre neusten Artikel ein. So werden hier alle Gastronomen und Übernachtungsbetriebe vorgestellt und interessante Angebote mit detaillierten Informationen zu Öffnungszeiten und Preisen.

Informationen über Standortdaten und Firmen in Neckargerach sind in der Rubrik „Wirtschaft & Gewerbe“ nachzulesen. Hier werden die Unternehmen aufgelistet und es werden weiterführende Informationen für Gewerbetreibende angeboten.

Die Seiten wurden grafisch völlig neu aufgebaut. Die Gemeindeverwaltung legte insbesondere Wert auf eine übersichtliche Menüstruktur und Benutzerführung. Über die sechs Hauptkategorien können die eigenständigen Seiten schnell erreicht werden. Für den eiligen Nutzer steht eine Suchmaschine zur Verfügung. Zahlreiche Bilder und Grafiken stellen sicher, dass auch die Optik der neuen Seiten stimmt. Und: Schnelle Ladezeiten sind garantiert.

Der neue Internetauftritt der Gemeinde Neckargerach hat für alle Zielgruppen viele Informationen zu bieten und ist zudem mit zahlreichen interaktiven Möglichkeiten ausgestattet. „Ein Besuch der neuen Homepage lohnt also in jedem Fall! Wir hoffen, dass die neuen Seiten gut frequentiert und angenommen werden,“ so Bürgermeister Norman Link. Seitens der Verwaltung werde man mit aktuellen Berichten zum Gemeindegeschehen dazu beitragen, die Webseiten für regelmäßige Besuche interessant zu machen.

Infos im Internet:
www.neckargerach.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: