SPD besucht Bäckerei Lunkenheimer

Buchen. (pm) Die Bäckerei Lunkenheimer war das Ziel eines Besuches einiger Mitglieder der SPD Buchen.

Reinhold J. Goisser, Sprecher der Arbeitsgruppe „Arbeit und Umwelt“ begrüßte die Ortsvereinsmitglieder an ihrer Spitze Dr. Eberhard Barth und bedankte sich bei Bäckermeister Ottmar Lunkenheimer für seine Bereitschaft, den Informationsaustausch in seinem Betrieb zu ermöglichen.

Aus Überzeugung habe er, so Ottmar Lunkenheimer, eine zweite Produktlinie mit Backwaren aus biologisch erzeugten Rohstoffen aufgebaut. Mit dem Verkauf seiner Bio-Backwaren sei er sehr zufrieden. Seine Bäckerei ist dem Verband „Bioland“ angeschlossen. Neben den Bio-Landwirten sind bei „Bioland“ auch viele Bäckereien organisiert. Bäckermeister Lunkenheimer stellte hierzu fest, dass der Vorteil der Mitgliedschaft neben den Fachinformationen auch darin liege, die lokalen Getreideerzeuger persönlich kennen zu lernen. „Das Produkt hat dann ein Gesicht vor Ort.“ Das Mehl für seine Bio-Backwaren beziehe er von der Obeg, der Organisch-Biologische Erzeugergemeinschaft Hohenlohe in Schrozberg. Biolandwirte aus der Region liefern dort Ihr Getreide ab. So werde eine regionale Wertstoff-Schöpfungskette erreicht.

Zum Thema Agro-Gentechnik vertritt Bäckermeister Ottmar Lunkenheimer einen klaren Standpunkt. Er unterstütze ohne „Wenn und Aber“ die Schaffung einer „Gentechnikfreien Region Neckar-Odenwald“.

Reinhold J. Goisser bedankte sich bei dem Handwerker für die offene und interessante Diskussion und informierte die Runde dahingehend, dass die Veranstaltungsreihe zum Thema „Agro-Gentechnik“ fortgesetzt werde.

Der SPD Ortsverein fährt am Samstag, den 11.06.2011 zur Betriebsbesichtigung  nach Heilbronn. Besichtigt wird die Bäckereigruppe Härdtner die über 1.000 Mitarbeiter beschäftigt. Eine Produktionsline ist die Biobäckerei. Biobackwaren werden bei Härdtner seit 30 Jahren angeboten. Abfahrt ist um 7:30 Uhr in Buchen am Musterplatz. Interessenten können sich anmelden bei Reinhold Goisser, E-Mail goisser.goetzingen@t-online.de) oder telefonsich bei Dr. Eberhard Barth, Tel. 06281 / 4880

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.