Familie hielt 20-Jährige wie Sklavin

Dreiköpfige Familie festgenommen

Haßmersheim. Eine dreiköpfige Familie nahm das Spezialeinsatzkommando (SEK) Baden-Württemberg gestern Morgen, gegen 05.15 Uhr in einem Wohnhaus in Haßmersheim fest.

Die Familie ist dringend verdächtig, eine 20-jährige Frau knapp ein Jahr festgehalten zu haben. Überwiegend soll die Geschädigte im Haus der Familie eingeschlossen worden sein. Ansonsten, so der Tatvorwurf, sei sie durch zumindest eine der tatverdächtigen Personen bewacht und an einer Flucht gehindert worden. Während der gesamten Zeit soll die Geschädigte darüber hinaus immer wieder misshandelt, gedemütigt und bedroht, sowie in zumindest einem Fall durch den Familienvater auch sexuell genötigt worden sein. Es besteht der dringende Verdacht, dass die ausgeübte Gewalt und die Drohungen dazu dienten, die Geschädigte zu Haushaltsdiensten zu zwingen und zugleich in ihr jeden Gedanken an eine Flucht zu ersticken. Trotzdem konnte die Geschädigte schließlich am vergangenen Wochenende infolge einer Unaufmerksamkeit ihrer Bewacher durch ein offen gelassenes Fenster flüchten.

Da Hinweise auf einen Waffenbesitz des schon aufgrund der Tat als gewalttätig einzuschätzenden Familienvaters bestanden, wurde aus Sicherheitsgründen das SEK mit dem Zugriff betraut.

Die Staatsanwaltschaft Mosbach erwirkte Haftbefehle gegen die drei Beschuldigten, die daraufhin noch am Mittwoch in Untersuchungshaft genommen wurden.

Haßmersheims Bürgermeister Marcus Dietrich zeigte sich schockiert darüber, dass so etwas in seiner Gemeinde passiert, ohne dass jemand etwas bemerkt hat.

Laut Berichten des SWR streitet der Familienvater die erhobenen Vorwürfe ab, während der minderjährige Sohn Teile der Tatvorwürfe einräumt.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

1 Kommentar

  1. Super-Nachricht!
    So arbeitet man in Deutschland… Im demokratischsten und gesetzgehorsamsten Staat Deutschland.
    Die Reihenfolge sieht von Tag zu Tag reicher und modernisierter aus: Kohl hat illegales Geld zu Wahlen betätigt; Schröder arbeitet an „Gasprom“, deutsche Hühner, Schweine und Kühe essen fettreiches (mit Dioxin) Futter, wie echte Raubtiere; EHEC verbreitet sich unkontrollierbar, wie AIDS; Minister Zu Guttenberg wurde ein Betrüger, weil er was Außerordentliches im Kontingent in Afghanistan und auf dem Schiff „Gorch Fock“ bemerkt hat.
    Jetzt Sklaverei…
    Wie immer wieder behauptet Bundesgerichtshof – „Alles zugunsten der Mehrheit der Allgemeinheit“.

Kommentare sind deaktiviert.