SC Oberschefflenz feierte Sportfest

Viel Nachwuchsfußball in Oberschefflenz

von Lukas Kniel

Oberschefflenz. Das Sportfest des SC Fortuna Oberschefflenz im Jahr 2011 begann am vergangenen Wochenende mit dem letzten Verbandsspiel des B- Jugend-Teams in der Landesliga Odenwald gegen die SG Großrinderfeld. Gegen den Fünftplatzierten gelang durch das Tor von Hendrik Baur ein 1:0-Heimsieg. In einem relativ ausgeglichenen Spiel gewann man schließlich dennoch verdient. Anschließend wurde im Sportheim auf Großbildleinwand das EM-Qualifikationsspiel Österreich gegen Deutschland übertragen und der Abend mit Musik im Festzelt abgerundet.

wpid-468S-1C-Oberschefflenz-feierte-Sportfest-2011-06-11-22-10.jpg
Beim SCO-Sportfest war die Jugend fest eingeplant. Dabei ging es nicht nur um den Ball …

Am Samstagmorgen ging es mit dem E- Jugend Turnier weiter. Insgesamt hatten sich mit den Mannschaften SC Oberschefflenz 1, SV Großeicholzheim, Spfr. Haßmersheim, SV Nassig, FC Mosbach, SpVgg Neckarelz 2, SC Oberschefflenz 2, SV Osterburken, SV Seckach und dem VfB Heidersbach zehn Teams angemeldet. Der VfB Heidersbach jedoch musste kurz vor Turnierbeginn absagen. Alle Spiele, welche von SCO- Schiris geleitet wurden, wurden fair und mit viel Spaß am Spiel durchgeführt. Es wurde in zwei Gruppen gespielt. In Gruppe A konnten sich der SV Großeicholzheim als Tabellenerster mit 10 Punkten und der SV Nassig als zweiter der Gruppe mit 9 Punkten souverän durchsetzen. Der SC Oberschefflenz 1 verpasste als 3. Platzierter das Erreichen des Halbfinals. In der Gruppe B setzte sich das Team der Sportvereinigung Neckarelz 2 als 1. (9 Punkte) und der SV Osterburken als 2. (6 Punkte) durch. Nach einer kurzen Verschnaufpause fingen um 14.10 Uhr die beiden Halbfinalspiele an. Der SV Osterburken setzte sich im 1. Halbfinale gegen den SV Großeicholzheim mit 2:0 durch. Im 2. Halbfinalspiel konnte sich die SpVgg Neckarelz 2 mit 1:0 knapp gegen den SV Nassig durchsetzen. Durch 9-Meterschießen konnte sich der SV Nassig im ‚Spiel um Platz 3‘ mit 5:3 durchsetzen. Im Finale standen sich der SV Osterburken und die Sportvereinigung Neckarelz 2 gegenüber. Nachdem es nach regulärer Zeit Unentschieden stand, gab es hier ebenfalls ein 9-Meterschießen. Es war ein wahrer ‚Elfer-Krimi‘. Beide Mannschaften zeigten Nerven und verschossen einige Elfmeter, so dass erst nach einigen Schützen der Sieg für Osterburken feststand. Nach dem Turnier wurden bei der Siegerehrung den 1. bis 4. Platzierten attraktive Pokale übergeben.

Ab 15.15 Uhr trat die Reserve des SCO gegen den SV Neunkirchen 2 sein letztes Spiel der Saison aus. Gegen die schwachen Gäste gewann man hoch mit 7:0. Am späten Nachmittag fand das letzte Kreisliga Spiel zwischen dem SV Neunkirchen und dem SCO statt (zum ausführlichen Spielbericht). Der SCO musste den Platz mit einer 2:3 Niederlage verlassen. So endet die Saison für unsere ‚jungen Wilden‘ mit einem super 4. Platz. Das Spiel der AH Schefflenz fiel anschließend aufgrund der Absage des Gegners aus. Am Samstagabend wurde das Festzelt des SCO mit Party- und Stimmungsmusik eingeheizt.

Nach einem langen Abend ging es am Sonntagmorgen um 11 Uhr mit dem F- Jugend Kreisspieltag weiter. Der Kreisspieltag wurde vom Fußballkreis Mosbach in Kooperation mit dem SC Fortuna Oberschefflenz durchgeführt. Die Spieltagleitung übernahmen Freizeit- und Breitensportbeauftragter Michael Wüst-Sauerborn, Bastian Gehrig und SCO Jugendleiter Reinhold Kniel. Ingesamt nahmen 23 Mannschaften an diesem Event teil. Am Start waren: SV Obrigheim, FC Mosbach, Spfr. Haßmersheim 1&2, VfR Fahrenbach, SC Oberschefflenz 1&2, SV Seckach, TSV Strümpfelbrunn 1&2, FV Mosbach 1&2, SG Auerbach, TV Reisenbach 1&2, VfB Allfeld, SV Schefflenz 1&2, FC Freya Limbach 1&2, VfK Diedesheim 1&2, TSV Bad. Schwarzach.
Im Vordergrund stand bei diesem Spieltag der Spaß am Spiel, weniger die Ergebnisse. Die jungen Nachwuchskicker waren begeistert bei der Sache und hatten jede Menge Spaß. Durch eine parallel zum Spielverlauf vom SCO bereitgestellte Spielstraße mit 10 verschiedenen Stationen, wie Schubkarrenlauf, Wasserkastenlauf, Tauziehen, Sackhüpfen hatten die jungen Nachwuchstalente mit ihren Trainern auch in den Spielpausen mächtig Spaß. Ab 12 Uhr fand zusätzlich zum F- Jugend Kreisspieltag ein Bambini Spielfest mit 8 teilnehmenden Mannschaften statt. Auch hier stand der Spaß im Vordergrund. Nach den durchgeführten Spielen wurde allen Kindern persönlich eine Medaille überreicht, sowie den teilnehmenden Vereinen einen Ball übergeben. Nach Abschluss des Kreisspieltages bedankte sich der Freizeit- und Breitensportbeauftragte Michael Wüst-Sauerborn bei Jugendleiter Reinhold Kniel und seinen Mitarbeitern für die hervorragende Organisation und überreichte als Dank ein Präsent des Fußballkreises.

wpid-468S-2C-Oberschefflenz-feierte-Sportfest-2011-06-11-22-10.jpg
… sondern auch um Körperbeherrschung ohne das Spielgerät.

Zeitgleich unterhielt der Gesangverein „Frohsinn“ Oberschefflenz die Besucher im Festzelt mit ihren gewohnt gekonnten gesanglichen Darbietungen. Vom schmackhaften Mittagstisch und Spezialitäten vom Grill wurde rege Gebrauch gemacht. Natürlich hatte auch die Kinderturngruppe, wie jedes Jahr, ab 16 Uhr ihren gelungenen Auftritt. Ab 17 Uhr unterhielt der Musikverein Oberschefflenz mit seinem abwechslungsreichen Repertoire die Gäste. Ebenfalls um 17 Uhr fand das erstmals in der Vereinsgeschichte durchgeführte Spiel „SCO Deutsch gegen SCO International“ statt. Während beim Team „SCO Deutsch“ nur urdeutsche Spieler vertreten waren, bestand das Team „SCO International“ nur aus Spielern mit Migrationshintergrund. Das internationale Team mit Spielern, die selbst oder deren Vorfahren aus den Ländern Italien, Polen und der Türkei kommen bzw. kamen, konnte sich zwar einige gute Torchancen im Spiel gegen die Urdeutschen erarbeiten, jedoch reichte das eine Tor von Luciano Scialpi zum 2:1 Anschlusstreffer nicht für einen Sieg. Zuvor ging SCO Deutsch bereits durch Bastian Brem und Fabian Gruber in Führung. Den entscheidenden 3:1 Treffer erzielte erneut Bastian Brem kurz vor Spielende. Der Montagnachmittag gehörte den Kindern mit einem Spielenachmittag. Dabei standen Spiel und Spaß im Vordergrund. Ab 18.00 Uhr wurde wieder fußballerisches Können von Firmenmannschaften geboten. Es wurden zwei Firmenspiele, jeweils 60 Minuten, ausgetragen. Das erste Spiel gewann die Fa. Braun gegen MOTIP DUPLI GmbH deutlich mit 7:1. Im 2. Spiel setzte sich die Volksbank Mosbach, nachdem es zur Halbzeit noch 0:0 gestanden hatte, dennoch souverän mit 4:0 gegen die Bundeswehr Walldürn durch.

Der SC Oberschefflenz bedankte sich bei allen Helfern, sowie den teilnehmenden Vereinen für ein rundum gelungenes Sportfest und beendet somit ein erfolgreiches Sportjahr 2011!

wpid-468SC-Oberschefflenz-feierte-Sportfest-2011-06-11-22-10.jpg
Am Ende durften die Nachwuchskicker auch Erfolge feiern. (Fotos: Lukas Kniel)

Viele weitere Bilder:
www.sc-oberschefflenz.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: