SpVgg Neckarelz erfolgreichster Aufsteiger

SpVgg Neckarelz – TSG Balingen 2:0

Neckarelz. Das letzte Saisonspiel in der Premiere-Saison in der Oberliga Baden-Württemberg gewann der Aufsteiger SpVgg Neckarelz heute im Elzstadion gegen die TSG Balingen mit 2:0.

Bereits nach drei Minuten erzielte Heiko Throm vor 400 Zuschauern die frühe Führung für die Odenwälder. Als Martin Taube in der 22. Minute vom Unparteiischen Markus Werthwein aus Rauenberg wegen groben Foulspiels mit der roten Karte des Feldes verwiesen worden war, schien das Spiel gelaufen. Dennoch gelang der Mannschaft von Trainer Peter Hogen im ersten Durchgang kein weiterer Treffer.

Mit Christian Schäfer  für Heiko Throm und Marc Ritschel  für Sergio Peter sollten frische Spieler den Angriff der Platzherren nach der Pause beleben. Doch die von Co-Trainer Herbert Harsch gecoachten Gäste, die nicht nur Trainer Karsten Maier, sondern auch auf einige Spieler verzichten mussten, die in der Vorwoche entscheidend in die Meisterschaft eingriffen und den FC Nöttingen 4:1 schlugen, hielten dagegen und verhinderten vorerst weitere Treffer der Gastgeber.
Dann bewies Christian Schäfer das glückliche Händchen seines Trainers, als er in der 71. Minute die beruhigende 2:0-Siegtreffer erzielte.

Mit 58 Punkten und dem vierten Platz in der Oberliga Baden-Württemberg ist die SpVgg Neckarelz der mit Abstand erfolgreichste Aufsteiger.

Meister und damit Aufsteiger wurde der SV Waldhof Mannheim, der mit einer fantastischen Aufholjagd den Langzeit-Tabellenführer FC Nöttingen am vorletzten Spieltag abfing und heute vor der Rekordkulisse von 18.313 Zuschauern mit einem klaren 6:0-Sieg gegen den FV Illertissen den Aufstieg in die Regionalliga feierte.

Für die SpVgg Neckarelz spielten:
Florian Hickel , Rolf Lang, Benjamin Schäfer, Marc Söder, Marcel Throm, Alexander Welz, Dennis Bindnagel, Sergio Peter (46. Marc Ritschel), Dominik Weber, Ugur Beyazal, Heiko Throm (46. Christian Schäfer)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: