15 Raser aus dem Verkehr gezogen

Polizei führte Geschwindigkeitskontrollen im Landkreis durch

Neckar-Odenwald-Kreis. Geschwindigkeitskontrollen mit Lasermessgeräten führten die Beamten der Polizeidirektion Mosbach vom 30.05. bis 12.06.11 im Landkreis durch. Auch im Jahr 2010 war die Hauptunfallursache bei den schweren Verkehrsunfällen die Geschwindigkeit. Wie sich bei den jetzt durchgeführten Kontrollen erneut gezeigt hat, sind viele Verkehrsteilnehmer nach wie vor zu schnell unterwegs.

Insgesamt 151 Fahrzeugführer fuhren mindestens 21 Kilometer schneller als erlaubt und gelangen zur Anzeige. 15 Fahrzeuglenker überschritten die Geschwindigkeit sogar um mehr als 40 Stundenkilometer, so dass diese nun mit einem Fahrverbot rechnen müssen. Nicht nur ein Fahrverbot von drei Monaten, sondern auch ein Bußgeld in Höhe von 600 Euro und vier Punkten beim Kraftfahrtbundesamt kommen auf einen Autofahrer zu, der auf der B 27 die erlaubten 100 Stundenkilometer um 72 Kilometer überschritten hat.

Dieses Ergebnis zeigt, dass Geschwindigkeitskontrollen erforderlich sind. Daher müssen die Verkehrsteilnehmer mit weiteren Geschwindigkeitsüberwachungen rechnen.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

SV Hettigenbeuern ehrt treue Spieler

Die geehrten Spieler Sebastian Arens und Marcel Rösinger mit dem Vorsitzenden Christoph Walter. (Foto: privat) Mitglieder, Freunde und Bürger feiern gelungenes Sportfest (sch)  Fußball stand [...]