FC Eichel schafft Landesliga-Aufstieg

FC Wertheim-Eichel – VfB Heidersbach 1:0

Odenwald. Mit einem knappen 1:0-Sieg auf dem Sportgelände des TSV Höpfingen schaffte der Vizemeister der Kreisliga Tauberbischofsheim gegen den Vizemeister der Kreisliga Buchen, den VfB Heidersbach den erstmaligen Aufstieg in die Landesliga Odenwald.

Nachdem im ersten Durchgang noch keine Treffer fielen, versenkte Mario Kinzel den Ball in der 78. Minute zur umjubelten Siegtreffer für den FC Eichel. Dort freut man sich und blickt frohgemut nach vorne, heißen doch die Gegner in der nächsten Runde FV Mosbach, FV Lauda, SV Schefflenz, statt FC Gissigheim und SC Boxtal, heißt es auf der Homepage des Landesliga-Neulings.

Den Weg in die Liga schaffte der FC Wertheim-Eichel über die Relegation. Im ersten Spiel an Pfingstsamstag wurde der Vertreter der Kreisliga Mosbach, der SV Robern, in Hainstadt mit einem klaren 3:0 ausgeschaltet. Der gestrige Gegner kam durch einen 2:1-Sieg über den Landesliga-Vertreter Eintracht Walldürn ins „Finale“.

Fotos vom Spiel und danach auf www.fc-eichel.de

Die Ergebnisse:

  • Pfingstsamstag, 11. Juni um 17 Uhr bei der SpVgg Hainstadt
  • SV Robern  –  FC Wertheim-Eichel  0:3
    Zuschauer: 1.000  Schiedsrichter:  Björn Stumpf  (Eppingen)

  • Pfingstmontag, 13. Juni um 17 Uhr beim FC Donebach
  • VfB Heidersbach – Eintracht 93 Walldürn 2:1
    Zuschauer: 1.900   Schiedsrichter:  Eric Bohnenkämper  (Wertheim-Nassig)

  • Samstag, 18. Juni um 17 Uhr beim TSV Höpfingen
  • FC Wertheim-Eichel – VfB Heidersbach 1:0
    Zuschauer 2.400 Schiedsrichter: Tobias Schmitz  (Ilvesheim)

    Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

    © www.NOKZEIT.de


    Artikel empfehlen: