JU – „Badische Kultur genießen“

Neckar-Odenwald. (mf) Politik und Kultur standen auf der Tagesordnung der Jungen Union Neckar-Odenwald (JU) bei ihrer Exkursion ins Südbadische. „Wenn man sieht, wie sich die neue grün-rote Landesregierung an denen über Jahre von der CDU-Regierung konsolidierten Finanzen mit einer schier unglaublichen Selbstbedienungsmentalität schadlos hält, ist eine Weinprobe der JU am schönen Kaiserstuhl genau die richtige Antwort drauf“, sagt ein schmunzelnder Kreisvorsitzender Mark Fraschka und nahm dabei zugleich kritisch Stellung zu den massiven Höherdotierungen zahlreicher Stellen innerhalb der neuen Landesregierung.

„Badische Kultur erleben“ hieß das Motto unter dem die JU die Gemeinde Vogtsburg-Oberbergen am Kaiserstuhl besuchte. Unter Anleitung des Genossenschaftsmitglieds Roman Baumgarten standen hier neben einer Weinschulung und Verkostung auch Einblicke in die alte Winzerkultur am Kaiserstuhl auf dem Programm. Am Ende des Tages war man sich einig: die Oberberger „Baßgeige“, so der Markenname des winzergenossenschaftlichen Weines, ist als internationales Spitzenprodukt aus Baden auch und gerade den Nordbadenern in der Heimat sehr zu empfehlen.

„Ein herrlicher Ausflug“, so fasste Fraschka nach der Rückkehr zusammen, „der zumindest für kurze Zeit die ‚Amtsführung‘ der neuen ‚Volksregierung‘ in Stuttgart, etwa den seltsamen Fall um den Vaterschaftsschutz des neuen ‚SPD-Superministers‘ Schmid, die ständige Uneinigkeit und Querelen in der Stuttgart 21-Frage oben nun eben unlängst die massive finanzielle Selbstversorgung aus dem Landesetat, vergessen ließ.“ Junge Leute, die an dem JU-Konzept „party & politics“ Interesse haben, lud der Kreisvorsitzende ein, bei einer der kommenden zahlreichen Veranstaltungen dabei zu sein.

Infos im Internet:
www.ju-nok.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.