Zug musste notbremsen

Auffahrunfall bei Bahnübergang

Walldürn. Auf eine aus Richtung Rippberg kommende Mercedes-Lenkerin ist am Dienstagmittag auf der B 47 in Höhe des Bahnübergangs ein 51-jähriger Pkw-Fahrer aufgefahren. Dieser bemerkte zu spät, dass die Mercedes-Lenkerin beim Umschalten der Ampelanlage des Bahnübergangs auf gelbes Blinklicht sofort anhielt. Durch den Aufprall wurde der Pkw der Frau auf den Bahnübergang geschoben, so dass die Schranke auf dem Dach des Pkw zum Liegen kam und der Führer des herannahenden Zuges eine Notbremsung einleiten musste. Verletzt wurde niemand. An den beiden Pkw entstand ein Schaden von ca. 8.000 Euro.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

DRK sucht Spender für Kühlfahrzeug

Präsident Gerhard Lauth sowie die ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Tafelladens bitten um Unterstützung für ein neues Kühlfahrzeug. (Foto: pm) Tafelladen braucht Unterstützung [...]

Gemeinderat besucht Stadtwald Mosbach

 Revierleiter zusammen mit OB Michael Jann und den Stadträtinnen und Stadträten während der Waldbegehung zu sehen. (Foto: pm) Ein Wald mit vielen Funktionen Mosbach. Dieser [...]

Was lange währt wird endlich Matt

(Symbolbild: Pixabay) Mosbacher Schachclub siegt erneut im Viertelfinale des Badischen Schachpokals (pm) Am vergangenen Sonntag wurde in Mosbach ein Viertelfinale des Badischen Schachpokals zwischen den [...]