Betrunkener flieht ohne Führerschein

Verkehrsunfall mit Folgen

Mosbach. Am frühen Mittwochmorgen gegen 05:35 Uhr ereignete sich in Mosbach in der Odenwaldstraße ein Verkehrsunfall bei welchem ein 22-jähriger VW Passatfahrer nach links über die Gegenfahrbahn hinweg fuhr und gegen eine Mauer prallte. Nach dieser Kollision prallte der VW Fahrer noch mit einem entgegenkommenden Mercedes Sprinter zusammen. Nachdem sowohl der Fahrer als auch der Beifahrer des VW’s aus ihrem Fahrzeug gestiegen waren entfernten sie sich unverzüglich unerlaubt von der Unfallstelle ohne ihren Pflichten als Unfallverursacher bzw. Zeugen nachzukommen. Beide Personen konnten allerdings anhand der detaillierten Personenbeschreibungen kurze Zeit später in der Nähe des Unfallortes durch die Polizei festgenommen werden. Die eingesetzten Beamten stellten bei beiden Personen eine Alkoholbeeinflussung fest. Ein beim Fahrer durchgeführter Atemalkoholtest ergab eine Alkoholkonzentration von 1,76 Promille. Zur Bestimmung der Blutalkoholkonzentration wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Des Weiteren stellten die Beamten fest, dass der Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und er das Fahrzeug unerlaubt in Gebrauch hatte. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung, Trunkenheit im Straßenverkehr, Verkehrsunfallflucht, Fahren ohne Fahrerlaubnis und unbefugte Ingebrauchnahme eines Kraftfahrzeuges.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: