Polizeibericht vom 24.06.11

Beim Ausweichen ins Schleudern geraten
Hardheim. Da er einem entgegenkommenden weißen Kleintransporter ausweichen musste, ist ein 21-jähriger Peugeot-Fahrer am Mittwoch um 15.30 Uhr auf der Landesstraße zwischen Hardheim und Riedern ins Schleudern geraten und gegen einen Holzstapel geprallt. Ohne anzuhalten setzte der Lenker des Kleintransporters seine Fahrt fort. Der Peugeot-Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 4.000 Euro. Zur Klärung des Sachverhalts werden Zeugen des Vorfalls, insbesondere zwei hinter dem Kleintransporter fahrende Verkehrsteilnehmer gebeten, sich beim Polizeirevier Buchen, Telefon 06281 9040, zu melden.

Alkoholisierter Autofahrer
Walldürn. Alkoholgeruch stellte eine Polizeistreife bei der Kontrolle eines 24-jährigen VW-Fahrers fest, der am Donnerstagmorgen auf der B 27 unterwegs war. Da bei einem Alkoholtest ein Wert von 1,2 Promille festgestellt wurde, musste der Mann eine Blutprobe abgeben. Seinen Führerschein behielten die Beamten gleich ein. Gegen den 24-Jährigen wird nun eine Anzeige vorgelegt.

Fallrohre und Dachrinne gestohlen
Neckarburken. Die Fallrohre sowie die Dachrinne des Sportheims in der Wörscheltalstraße hat ein Unbekannter zwischen Mittwochabend und Donnerstagabend abmontiert und gestohlen. Hinweise nimmt das Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, entgegen.

Bei Auseinandersetzung verletzt
Neckarelz. Zu einer Auseinandersetzung an der mehrere Personen beteiligt waren, ist es am Donnerstagmorgen bei einer Tankstelle in der Zwingenburgstraße gekommen. Hierbei wurden eine Frau und zwei Männer verletzt, wobei einer der Männer mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht wurde. Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung.

Firmeneinbruch
Asbach. In das Gebäude einer Firma in der Straße „Kraichgaublick“ ist ein Unbekannter von Mittwoch auf Donnerstag gewaltsam eingedrungen und hat die einzelnen Räume durchsucht. Hierbei erbeutete der Täter aufgefundenes Bargeld. Hinweise nimmt das Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, entgegen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: