100 Teilnehmer beim Mudauer Gastro-Cup

von Liane Merkle

Sieger und Platzierte zusammen mit Gerd Wollschläger und Peter Trumpfheller.

Mudau. Trotz der überwiegend ungastlichen Witterung konnte der mittlerweile 9. Mudauer Gastro-Cup rd. 100 begeisterte Teilnehmer verzeichnen. Des weiteren sind hervorragende Ergebnisse erzielt und prämiert worden.

Wie Präsident Peter Trumpfheller betonte, ist der Gastro-Cup keine Mudauer Erfindung, sondern ein durchaus gängiges Golfturnier auf vielen Anlagen. Dass dieser spezielle und beliebte Cup in Mudau jedoch bereits seit ununterbrochenen zehn Jahren vom gleichen Wirt, und zwar von Gerd Wollschläger, mit anhaltend gleicher Begeisterung ausgerichtet wird, das sei schon eine seltene Kostbarkeit, derer man sich noch viele Jahre erfreuen wolle und die auch immer mehr Anhänger finde. Denn gerade bei diesem Turnier sei die schöne und gepflegte Geselligkeit praktisch garantiert.

Zusammen mit Gerd Wollschläger zeichnete Peter Trumpfheller Sieger und Platzierte, alles Mitglieder des Mudauer Golfclubs, aus.

Bruttosiegerin der Damen war mit der Wertung 34 Smiljana Schieder und als Bruttosieger der Herren ging mit 32 Ulf Wiersing hervor. Netto-Sieger der Klasse A waren mit jeweils Wertung 38 Otto Seufert, Stefan Ullrich und Michael Grimm. In der Klasse B siegte Emil Mallek (44) vor Isolde Carstensen (38) und Karl Schneller (36). Und in der Klasse C stieg Herbert Nikolay (48) auf das Siegertreppchen, 2. Wurde Thomas Oberländer (44) vor Franz Hogen (42) auf dem 3. Platz. Den „longest drive“ schafften Helmut Apiarius und Kornelia Noe, „nearest to the pin“ waren mit 0,97 Meter Ulf Wiersing und mit 4,10 Meter Smiljana Schieder. Mit einem Dank an die Organisatoren und den Ausrichter leiteten die Brutto-Sieger zum gemütlichen Teil des Abends über.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: