Polizeibericht vom 29.06.11

Grillplatz beschädigt
Schweinberg. Einen Schaden in Höhe von ca. 300 Euro haben Unbekannte über das vergangene Wochenende am Grillplatz beim alten Sportplatz im Gewann „Ober dem Laubertal“ verursacht. Die Unbekannten brachen mehrere Steine aus dem Grill und warfen diese umher, fuhren mit Fahrzeugen auf der Wiesenfläche, so dass tiefe Fahrspuren entstanden sind und hinterließen jede Menge Unrat und Glasscherben. Hinweise nimmt der Polizeiposten Hardheim, Telefon 06283 50540, entgegen.

Pkw übersehen
Walldürn. Beim Abbiegen von der Adolf-Kolping-Straße auf einen Parkplatz hat am Dienstagmorgen eine 24-jährige Renault-Lenkerin eine Toyota-Fahrerin übersehen, so dass es zu einem Zusammenstoß gekommen ist. Die Toyota-Fahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. An den Pkw entstand ein Schaden von ca. 6.000 Euro.

Im Einmündungsbereich kollidiert
Walldürn. Zu einem Zusammenstoß ist es am Dienstagnachmittag an der Einmündung Wettersdofer Straße/B 27 gekommen. Eine von der Wettersdorfer Straße kommende 50-jährige VW-Lenkerin, die an der Einmündung zur B 27 nach links abbiegen wollte, kollidierte mit einem aus Richtung Höpfingen kommenden Autofahrer. Beide Unfallbeteiligten wurden leicht verletzt. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Pkw beschädigt
Buchen. Einen auf dem Parkplatz der Evangelischen Kirche in der Dr. Konrad-Adenauer-Straße geparkten BMW hat ein Unbekannter am Dienstag zwischen 02.00 und 12.00 Uhr vermutlich beim Ein- oder Ausparken beschädigt. Ohne seiner Feststellpflicht nachzukommen fuhr der Unbekannte davon und hinterließ einen Schaden von ca. 500 Euro. Hinweise nimmt das Polizeirevier Buchen, Telefon 06281 9040, entgegen.

Mit Sattelzug von Fahrbahn abgekommen
Mudau. Ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 50.000 Euro ist bei einem Lkw-Unfall am Dienstagmorgen auf der Kreisstraße 3971 zwischen Mudau-Ünglert und Buch entstanden. Ein in Richtung Buch fahrender 47-jähriger Sattelzugfahrer kam möglicherweise wegen eines technischen Defekts nach rechts von der Fahrbahn ab, so dass der gesamte Sattelzug in den Straßengraben geraten ist. Hierbei wurden etwa 40 Meter Gabionen sowie ein Schacht und ein Leitpfosten beschädigt. Von einem Abschleppunternehmen musste der Sattelzug geborgen und die Fahrbahn von der Straßenmeisterei Buchen gereinigt werden.

Gegen Straßenlaterne gefahren
Neckarelz.  Gegen eine in der Johannitergasse kurz vor der Elzbrücke stehende Straßenlaterne ist ein unbekannter Fahrzeugführer zwischen Montag, 13.00 Uhr und Dienstag, 11.00 Uhr, gefahren und hat einen Schaden in Höhe von ca. 3.000 Euro verursacht. Ohne sich darum zu kümmern, fuhr der Unbekannte, der möglicherweise mit einem Lkw unterwegs war, davon. Hinweise nimmt das Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, entgegen.

Beim Autofahren eingeschlafen
Obrigheim. Sekundenschlaf war vermutlich die Ursache für einen Unfall, der sich am Dienstagabend auf der B 292 ereignet hat. Hierbei kam ein aus Richtung Sinsheim kommender 19-jähriger Fahrer eines VW-Busses in Höhe der Abfahrt Obrigheim/Haßmersheim mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr zunächst mit den Rädern auf der Leitplanke weiter und prallte anschließend gegen die Schutzplanke der Gegenfahrbahn. Auf der Fahrbahnmitte kam das Fahrzeug schließlich zum Stehen. Der Mann blieb unverletzt. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 6.000 Euro. Den 19-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, so dass sein Führerschein von der Polizei gleich einbehalten wurde.

Vorfahrt missachtet
Obrigheim. Einen auf der Kirstetterstraße fahrenden VW-Lenker hat eine 46-jährige Suzuki-Fahrerin am Dienstagmorgen übersehen, so dass es zu einem Zusammenstoß gekommen ist. Die Frau befuhr die Straße Bernhardsgrund und wollte in die Kirstetterstraße einbiegen. Verletzt wurde niemand. Beide Pkw mussten abgeschleppt werden.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: