Polizeibericht vom 03.07.11

Von der Fahrbahn abgekommen
Odenwald-Tauber. Aus Unachtsamkeit kam am Freitag um 8.15 Uhr auf der Autobahn A 81, Gemarkung Tauberbischofsheim, ein 59 Jahre alter Mann mit seinem VW Touran von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Außenschutzplanken. Der entstandene Schaden beläuft sich auf etwa 3400 Euro.

Ins Schleudern geraten
Odenwald-Tauber. Ein 27 Jahre alter Audi-Lenker befuhr am Freitag um 8.10 Uhr die Autobahn A 81. Als er auf Gemarkung Großrinderfeld seinen Pkw wegen einer Arbeitskolonne der Autobahnmeisterei abbremste, geriet er auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern und streifte die Mittelleitplanken. Am Audi entstand Sachschaden in Höhe von 10000 Euro.

Leitplanke gestreift
Odenwald-Tauber. Am Freitag um 11.15 Uhr wollte auf der Autobahn A 81, Gemarkung Tauberbischofsheim, ein 33 Jahre alter Fiat-Lenker einen Pkw überholen und übersah beim Ausscheren nach links ein fast neben ihm fahrendes Fahrzeug. Beim Zurücklenken auf den rechten Fahrstreifen kam er von der Fahrbahn ab und streifte an den Leitplanken entlang. Am Fiat entstand Sachschaden in Höhe von 2000 Euro.

Aquaplaningunfälle
Odenwald-Tauber. Bei einem Gewitterschauer am Freitag um 13.15 Uhr auf der Autobahn A 81 kam auf Gemarkung Tauberbischofsheim ein 21 Jahre alter BMW-Fahrer infolge nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern und prallte gegen die Leitplanken.
Den Witterungsverhältnissen nicht angepasste Geschwindigkeit war auch die Ursache für einen Verkehrsunfall gegen 14.45 Uhr auf Gemarkung Grünsfeld. Ein 35-Jähriger geriet mit seinem VW Golf Variant ins Schlingern, prallte gegen die Mittelschutzplanken, drehte sich um die eigene Achse und stieß dann auch noch mit dem linken Fahrzeugheck gegen die Schutzplanke.
Beim Überfahren einer Wasserlache auf Gemarkung Lauda-Königshofen kam gegen 17.25 Uhr ein 40 Jahre alter Audi-Lenker ins Schleudern und prallte mehrfach gegen die rechten Schutzplanken.
Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf insgesamt 16750 Euro, die Unfallbeteiligten blieben alle unverletzt.

Einbruch in Pfadfinderheim
Buchen. Bislang unbekannte Täter hebelten im Zeitraum von Dienstag 18:00 Uhr bis Freitag 16:00 Uhr sowohl einen Holzfensterladen, als auch das dahinter befindliche Fenster des Pfadfinderheims Buchen Süd auf. Entwendet wurde nach Angaben eines Verantwortlichen allerdings nichts. Hinter dem Pfadfinderheim wurden zudem noch fünf Setzsteine vermutlich von den selben Tätern beschädigt. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich beim Polizeirevier Buchen, Tel.: (06281) 9040, zu melden.

Diebstahl eines Regenwasserfallrohrs
Billigheim. Bislang unbekannte Täter entfernten im Zeitraum vom Freitag 23:30 Uhr bis Samstag 06:30 Uhr ein 10 Meter langes, kupfernes Regenwasserfallrohr von der Außenfassade des Sportheims in Billigheim. Der Hierbei entstandene Diebstahlsschaden beläuft sich auf über 500,- €. Zeugenhinweise erbittet das Polizeirevier Mosbach, Tel.: (06261) 8090.

PKW mutwillig zerkratzt
Walldürn. Ein bislang unbekannter Täter zerkratzte im Zeitraum von Freitag 23:55 Uhr bis Samstag 10:30 Uhr ein in der Dr.-Heinrich-Köhler-Straße abgestellten PKW. Hierbei entstand ein Sachschaden von ca. 1000,-€. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich beim Polizeirevier Buchen, Tel.: (06281) 9040, zu melden.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: