Trunkenheitsfahrten im Kreis

Neckar-Odenwald-Kreis.
Am Sonntag gegen 02:25 Uhr geriet ein auffällig fahrender PKW der Marke Mitsubishi in den Focus der Polizei. Der Fahrer des Mitsubishis wurde dann in Osterburken auf dem Bahnhofvorplatz durch die Polizei einer Kontrolle unterzogen. Hierbei stellten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch fest. Ihm wurde daraufhin eine Blutprobe entnommen und der Führerschein wurde beschlagnahmt. Eine Strafanzeige an die Staatsanwaltschaft Mosbach wegen Trunkenheit im Straßenverkehr folgt.

Am Sonntag gegen 01:00 Uhr wurde ein Mercedes-Fahrer in Hardheim, in der Erftalstraße einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellten die Beamten bei dem Fahrer Alkoholgeruch fest. Ein auf der Dienststelle durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 0,6 Promille

Am frühen Sonntagmorgen gegen 03:40 Uhr wurde ein Audi Fahrer in Mosbach in der Heidelberger Straße einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellten die Beamten ebenfalls Alkoholgeruch beim Fahrer fest. Der anschließend durchgeführte Atemalkoholtest ergab ebenfalls einen Wert von über 0,6 Promille. Gegen den Fahrer wird ebenso wie gegen den o.g. Mercedesfahrer eine Ordnungswidrigkeitsanzeige vorgelegt, welche ein Fahrverbot und eine Geldbuße von über 500,- € nach sich zieht.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: